► Video

KÄTZCHEN fährt im Motorraum 200 Kilometer durch Bayern - Feuerwehr befreit das verletzte Tier

News Team
Beitrag von News Team

Tierischer Einsatz in München: Weil eine Katze in ihrem Auto jammerte, aber nirgendwo zu sehen war, hat ein junges Paar am Sonntagnachmittag die Berufsfeuerwehr München in die Maxvorstadt gerufen. Die Retter kamen, sahen und befreiten das verletzte Kätzchen.

IM VIDEO: Die kuriose Fahrt des kleinen Kätzchens


Passanten hatten die Eigentümer des Audi A4 auf das Katzengejammer aufmerksam gemacht, wie die Berufsfeuerwehr am Montag mitteilte. Deren eigene Absuche blieb jedoch ohne Erfolg, weshalb sie zum Telefon griffen und die Feuerwehr verständigten.

Die Besatzung eines Kleinalarmfahrzeugs untersuchte den Audi und fand den blinden Passagier schließlich im Vorderwagen hinter einer Stoßstangenverkleidung. Die Helfer lockerten einige Anbauteile, so dass sich das Kätzchen selbst den Weg ins Freie bahnen konnte.

Das gerettete Kätzchen hat sich bei der Fahrt von Passau verletzt
Branddirektion MünchenDas gerettete Kätzchen hat sich bei der Fahrt von Passau verletzt

Sofort war ersichtlich, dass die rund acht bis zwölf Wochen alte Katze eine Verletzung am linken Hinterbein hatte. Im Tierheim stellte der Tierarzt schließlich einen Bruch fest. "Nach der ärztlichen Versorgung hat das kleine Kätzchen gute Genesungsaussichten", so die Feuerwehr.

Kurios ist, dass das Paar am Sonntag im knapp 200 Kilometer entfernten Passau war. "Nach aller Wahrscheinlichkeit war hier der kleine Weltenbummler zugestiegen", vermuten die Helfer.

80333 München auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema