2 Tote bei Unfall
2 Tote bei UnfallFoto-Quelle: © NEWS5 / Merzbach

Kitzingen: 2 Tote bei Unfall - eines der Opfer wurde im Auto-Wrack eingeklemmt

News Team
Beitrag von News Team

Am Sonntagabend (21.10.2018) endete dann die Ausfahrt in einem VW Beetle für die vier Insassen in einer absoluten Tragödie.

Gemeinsam waren sie auf der Kreisstraße KT44 zwischen Schönaich und Altenschönbach (Lkr. Kitzingen) unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam der vollbesetzte Wagen in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn an und überschlug sich mehrfach. Erst nach rund 150 Metern blieb das Auto völlig zerstört kurz hinter einem Wassergraben auf dem Dach liegen.

VW-Beetle überschlug sich mehrmals
© NEWS5 / MerzbachVW-Beetle überschlug sich mehrmals

__________________________________

Im Video: Fataler Unfall - Pferd kracht durch Windschutzscheibe


__________________________________

Alle vier Personen erlitten dabei schwerste Verletzungen. Dennoch gelang es einem Insassen herauszuklettern und einen Notruf abzusetzen. Da er jedoch keine Ortsangaben machen konnte, wurde ein Großaufgebot an Feuerwehren aus zwei Landkreisen alarmiert. Unter enormen Zeitdruck mussten sie sämtliche infrage kommenden Strecken absuchen, ehe sie endlich fündig wurden. Als die Retter eintrafen, kam für zwei Insassen, welche auf der rechten Seite saßen, jedoch bereits jede Hilfe zu spät. Die 25-Jährige und der 35-Jährige waren unmittelbar an den Unfallfolgen gestorben. Die beiden anderen Personen konnten mit lebensgefährlichen Verletzungen befreit werden. Ein Rettungshubschrauber, der noch in der Nacht gelandet war, sowie ein Rettungswagen brachten sie in Spezialkliniken.

Eines der Todesopfer war noch im Wrack eingeklemmt
© NEWS5 / MerzbachEines der Todesopfer war noch im Wrack eingeklemmt

Auch für die Rettungskräfte war es kein leichter Einsatz. Sie hatten die traurige Aufgabe, ein eingeklemmtes Todesopfer aus dem Wrack zu bergen. Die Helfer mussten im Anschluss teilweise von Notfallseelsorgern betreut werden. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist derweil noch völlig ungeklärt. Direkte Unfallzeugen gibt es nicht, weshalb die Staatsanwaltschaft einen Gutachter zur Unterstützung anforderte. Die Polizei bittet zudem andere Verkehrsteilnehmer, denen der Unfallwagen vor 21:45 Uhr auffiel, sich bei der Polizei zu melden.

2 Tote bei Unfall
© NEWS5 / Merzbach2 Tote bei Unfall

Insgesamt haben wir ein schreckliches Unfallwochenende auf Deutschlands Straßen hinter uns. Bei schweren Unglücken ließen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen insgesamt sieben Menschen ihr Leben und auch auf Bayerns Straßen ereigneten sich zwei furchtbare Unfälle mit mehreren Toten. Am späten Samstagnachmittag verunglückte ein Autofahrer auf der A9 bei Münchberg (Lkr. Hof) tödlich, als er versuchte, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Nach kurzer Flucht schoss er in einer Ausfahrt von der Autobahn und überschlug sich mehrfach.

Tödliches Unglück bei Kitzingen
© NEWS5 / MerzbachTödliches Unglück bei Kitzingen
71101 Schönaich auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen