Allersberg: Stahlseil war über Gleise auf ICE-Strecke gespannt (Symbolbild)
Allersberg: Stahlseil war über Gleise auf ICE-Strecke gespannt (Symbolbild)Foto-Quelle: gemeinfrei / Pixabay

Allersberg: Stahlseil auf ICE-Strecke gespannt - Polizei findet arabisches Drohschreiben

News Team
Beitrag von News Team

Am gestrigen Sonntag (28.10.2018), ereignete sich in den Nachtstunden ein Zwischenfall auf der ICE-Strecke von Nürnberg nach München. In der Nähe von Allersberg (Mittelfranken) hatten Unbekannte ein Stahlseil über das Gleis gespannt.

Wie Ludwig Waldinger, der Sprecher des bayerischen Landeskriminalamtes, gegenüber den Meiden bestätigte, hatte der Lokführer auf der Fahrt in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein verdächtiges Geräusch bemerkt. Weil alle Systeme störungsfrei liefen, fuhr er jedoch weiter und kam schließlich pünktlich im Zielbahnhof München an, wo er den vermeintlichen Zwischenfall meldete. Bei einer Untersuchung der Gleisstrecke am Tag entdeckten Mitarbeiter der Bahn tatsächlich Spuren.

Die unbekannten Täter hatten ein Stahlseil über die Gleise gespannt und Holzkeile auf die Schienen montiert.



________________________________

Im Video: Tragisches Flugzeugunglück in Indonesien


________________________________


Von diesem Umstand alarmiert wurde der betroffene Streckenabschnitt weiter abgesucht, wobei ein Drohschreiben in arabischen Schriftzeichen gefunden wurde. Wie Bild berichtet wurde außerdem ein arabisches Graffito an einem Brückenpfeiler entdeckt. Ludwig Waldinger sagte gegenüber der Presse, dass es sich bei dem Schreiben allerdings nicht um ein Bekennerschreiben handelt, sondern um einen Text, in dem allgemein mit Anschlägen gedroht wird. Noch ist also unklar, ob es sich bei dem Anschlag um eine politisch motivierte Tat, einen Erpressungsversuch oder einen bösen Scherz handelt. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Die Passagiere des ICE haben von dem Vorfall nichts mitbekommen. Alle kamen sicher in München an.


90584 Allersberg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen