Bei einem Autounfall wurde ein LKW-Fahrer lebensgefährlich verletzt, sein Te ...
Bei einem Autounfall wurde ein LKW-Fahrer lebensgefährlich verletzt, sein Terrier blieb unbeschadet.Foto-Quelle: Pixabay

Terrier überlebt LKW-Crash: Sein Herrchen wurde lebensgefährlich verletzt

News Team
Beitrag von News Team

Am Mittwoch ereignete sich bei Dinslaken ein schwerer Auffahrunfall. Ein 33-jähriger LKW-Fahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Mit ihm in der Fahrerkabine befand sich sein Terrier. Dieser konnte unbeschadet geborgen werden.

Unfallhergang

Gegen 11 Uhr hatte sich auf der A3 bei Dinslaken ein Stau gebildet. Ein 33 Jahre alter polnischer Sattelzugfahrer fuhr aus bislang unklarer Ursache am Stauende auf den Lkw eines 45-jährigen Lkw-Fahrers und zog dann nach rechts auf den Seitenstreifen. Nach einigen Metern prallte er links gegen einen Lkw in der Reihe der wartenden Fahrzeuge.

LKW-Fahrer schwer verletzt, Hund unbeschadet

Der Unfallfahrer wurde in seiner Führerkabine eingeklemmt und konnte erst nach einiger Zeit durch die Feuerwehr befreit werden. Bei ihm ist Lebensgefahr derzeit nicht auszuschließen. Im Führerhaus des Sattelzugs befand sich der kleine Terrier des 33-jährigen Polen, wie "Bild online" berichtet. Der Yorkshire-Terrier blieb unverletzt und konnte von den Rettungskräften geborgen werden.


Im Video: Albtraum Geisterfahrer! So verhaltet ihr euch im Ernstfall richtig

46535 Dinslaken auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema