Vollsperrung auf A2 nach Unfall
Vollsperrung auf A2 nach UnfallFoto-Quelle: wize.life

Brandenburg: Vollsperrung in beiden Richtungen - A2 momentan komplett dicht

News Team
Beitrag von News Team

Nach einem schweren Unfall am Mittwochmorgen auf der Autobahn musste der betroffene Streckenabschnitt in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Die Polizei bittet betroffene Fahrer eine Rettungsgasse für die Einsatzkräfte zu bilden.

Wie die Polizei Brandenburg meldet, ereignete sich das Unglück auf der A2 bei Brandenburg an der Havel. Derzeit bestehen Vollsperrungen in beiden Richtungen zwischen den Anschlussstellen Brandenburg und Netzen.


_________________________________________

Im Video: 18-jähriger Skate-Profi stirbt bei Downhill-Turnier


_________________________________________
Wie die Märkische Allgemeine berichtet, ereignete sich der Unfall nachdem einem Lkw der Reifen geplatzt war. Von hinten kommen knallte dann ein PKW auf das havarierte Gespann und wurde durch die Wucht des Aufpralls teilweise unter dessen Anhänger geschoben. Ein weiterer Lkw fuhr ebenfalls auf und geriet in Brand. Ein dritter Lkw war anscheinend auf noch unbekannte Weise an dem Unfall beteiligt.

Der Meldung zufolge gibt es mehrere Verletzte.

14.11.2018, 7.30 Uhr: LKW durchbricht Mittel-Planke - Autobahn in beiden Richtungen gesperrt

Nachdem ein LKW am Mittwoch-Morgen die Mittel-Leitplanke der Autobahn durchschlagen hatte, musste der betreffende Streckenabschnitt gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten werden noch mehrere Stunden dauern.

Wie Tag24 berichtet, ereignete sich das Unglück gegen 5.00 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Uhyst am Taucher. Dabei hatte ein Fahrer die Kontrolle über seinen LKW verloren und war nach rechts von der Fahrbahn ab gekommen. Nach einer Kollision mit der Schutzplanke duchschlug das Fahrzeug die Mittelschutzplanke und kippte auf die Seite.

Der Fahrer erlitt bei diesem Unfall Verletzungen.


Momentan sichert die Berufsfeuerwehr Bautzen mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren Bautzen-Mitte, Stiebitz und Salzenforst Unfallort. Die Feuerwehr Bautzen baute außerdem ein Auffangbecken für den auslaufenden Diesel auf.

In Richtung Dresden muss die A4 noch mehrere Stunden vollgesperrt bleiben. In Richtung Görlitz konnte inzwischen eine Fahrspur freigegeben werden.

14772 Brandenburg an der Havel auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen