wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vollsperrung nach tödlichem Unfall (Symbolbild)
Vollsperrung nach tödlichem Unfall (Symbolbild)Foto-Quelle: Pixabay / gemeinfrei

3 Tote, 2 schwerverletzte Kinder - Vollsperrung nach Horror-Crash

News Team
Beitrag von News Team

Erfurt - Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen ereignete sich der Unfall auf der B7 bei Frienstedt wie folgt:

Der 36-jährige Fahrer eines Skoda Fabia kollidierte im Rahmen eines Überholvorganges mit einem entgegenkommenden Peugeot 307. Ein nachfolgender Nissan Almera konnte dem Unfallgeschehen zunächst ausweichen, kollidierte in der Folge jedoch mit einem Baum.

Im Video: Verkehrskollaps nach schwerem Unfall

Bei dem Unfall wurden der Skoda-Fahrer, seine noch unbekannte Beifahrerin getötet. Ein ebenfalls im Fahrzeug befindlicher 11-jähriger Junge wurde lebensgefährlich verletzt. Weiterhin verstarb die 60-jährige Peugeot-Fahrerin. Ihre Beifahrerin und ein mitfahrendes Kind (weiteres unbekannt) wurden schwer verletzt. Der 47-jährige Nissan-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Die Bundesstraße 7 ist für die Unfallaufnahme voll gesperrt. In dem sich bildenden Stau ereigneten sich Folgeunfälle, bei denen weitere Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang und den beteiligten Personen dauern aktuell noch an.

99192 Frienstedt auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren