wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

BITTE KEINE EXPERIMENTE BEI STARTHILFE; WENN NACHT EISKALTER NACHT DIE BATTERIE STREIKT

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 27.01.2019 - 19:00 Uhr

Liebe Leser/innen von Wize -Life,
wer nach kalter Nacht, die entladende Auto-Batterie mit Starthilfe durch den Nachbarn wieder flott machen will, muss genau wissen, was dabei zu beachten ist. Denn bei Fehlern drohen teure Schäden am Kabelbaum sowie auch an der Elektronik. Sogar eine Explosion im Extremfall ist im Motorraum möglich. Wer sich nicht auskennt der sollte lieber einen Pannendienst in Anspruch nehmen. Bei Modernen Autos ist ein vorheriger Blick in die Betriebsanleitung nötig. So darf bei Spenderfahrzeugen mit Start-Stopp-Automatik oder Energierückgewinnung das schwarze Minus-Kabel nie an den Minuspol der Batterie angeschlossen werden. Bei diesen Fahrzeugen sind spezielle Anschlusspunkte vom Hersteller vorgesehen. Besonders bei diesen Autos sind unbedingt die Hinweise des Herstellers zu beachten. Wer selbst Hand anlegt muss wissen, das sich die blanken Teile der Pollenzangen keinesfalls berühren dürfen, sonst droht ein Kurzschluss. Zudem müssen bei ausgeschalteten Motoren die beiden Starthilfekabel richtig verpolt und in der richtigen Reihenfolge angeschlossen werden. Damit vermeidet man Funkenbildung, die unter ungünstigen Umständen eine Knallgasexplosion auslösen könnte. Zu dem dürfen die Kabel nicht mit drehenden Telen im Motorraum in Verbindung kommen. Gibt der Hersteller nichts anderes vor, läuft die Starthilfe so ab. Als erstes das rote Kabel mit dem Pluspol der Spender-Batterie und dann mit dem Pluspol der entladenden Batterie verbinden. Jetzt das schwarze Kabel mit dem Minuspol der Spender-Batterie und danach mit dem Motorblock des entladendes Autos verbinden. Spender-auto starten und einen Startversuch mit dem Pannen-Fahrzeug machen. Dieser sollte nicht länger als 10 Sekunden dauen. Danach eine Pause von 1 Minute einlegen. Springt der Motor beim nächsten Versuch an, alle elektrischen Lüfter, heizbare Heckscheibe sowie Verbraucher ausschalten. Zum Schluss die Kabel in umgekehrter Reihenfolge entfernen. Zum Abschluss das wichtigste! Bitte nur Überbrückung-kabel mit dem DIN Zeichen verwenden, denn damit seit Ihr auf der Sicheren Seite. Herzliche Grüße Euer Thomas Bardohl

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren