wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Unfall auf A8 zwischen Bergen und Grabenstätt - Autobahn vollgesperrt Richtu ...

Bundesautobahn 8: Falschfahrer stirbt bei Unfall zwischen Grabenstätt und Bergen

Von News Team - Mittwoch, 20.02.2019 - 14:41 Uhr

Tödlicher Geisterfahrer-Unfall auf der A8: Zwischen Bergen und Grabenstätt hat es am Mittwochnachmittag gekracht. Die Polizei und Feuerwehr sind mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Autobahn ist Richtung München komplett gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Um kurz nach 14 Uhr erreichte die Polizei die Mitteilung, dass ein Autofahrer zwischen Grabenstätt im Landkreis Traunstein und Anger in falscher Richtung auf der Autobahn unterwegs sei. Kurz darauf kam es zu dem folgenschweren Unfall. Zwischen Bergen und Grabenstätt kollidierte der Geisterfahrer zunächst seitlich mit einem Auto, ehe der 85-Jährige frontal mit einem weiteren Fahrzeug zusammenstieß.



Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Unfallverursacher aus seinem Auto in den Mittelstreifen geschleudert. Er war vermutlich sofort tot. Fünf weitere Insassen in den beiden anderen Wagen wurden schwer verletzt.

Ein Rettungshubschrauber landete am Unfallort, während ein Polizeihubschrauber das rund 200 Meter lange Trümmerfeld aus der Luft fotografierte. Die A8 ist derzeit (Stand 16.15 Uhr) noch immer komplett in Richtung München gesperrt. Auch in Fahrtrichtung Salzburg kommt es zu Behinderungen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren