wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gaffer-Vorfall auf A96 nach schwerem Unfall

Nach Unfall auf A96 bei Greifenberg - Gaffer filmt Verletzten beim Transport zum Rettungswagen

Von News Team - Mittwoch, 24.04.2019 - 16:03 Uhr

Auf der A96 bei Greifenberg westlich von München hat sich am Dienstagnachmittag ein schwerer Unfall mit mehreren Verletzten ereignet. Zwei Rettungshubschrauber mussten landen, die Feuerwehr war über drei Stunden im Einsatz. Wie die Polizei an diesem Mittwoch mitteilte, kam es währenddessen zu einem schlimmen Gaffer-Vorfall.

Laut Feuerwehr waren sechs Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Ein Mann war in seinem Auto eingesperrt und musste mit Rettungsspreizer und -schere befreit werden. Während die Rettungshubschrauber landeten, wurde die Autobahn komplett gesperrt, was zu einem langem Rückstau führte.

"Schlimm genug", meint das Polizeipräsidium Oberbayern Nord, "wenn man bei einem Unfall verletzt wird". Doch ein 41-jähriger Münchner setzt dem Ganzen noch die Krone auf, wie es die Beamten auf Facebook formulierten. Der Mann filmte mit dem Handy einen Verletzten beim Transport zum Rettungswagen.

Die Polizei teilte mit:

Von uns gab es dafür die rote Karte und eine saftige Anzeige.

IM VIDEO | Gaffer auf A44 filmen Todeskampf - Polizei wird deutlich

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren