wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wünneberg-Haaren: Vollsperrung auf A33 - Autobahn in beiden Richtungen dicht

Wünneberg-Haaren: Vollsperrung auf A33 - Autobahn in beiden Richtungen dicht

Von News Team - Montag, 29.04.2019 - 09:34 Uhr

Nachdem ein LKW am Montagmorgen (29.4.2019) die Mittelleitplanke durchbrochen hat, musste das betroffene Autobahn-Teilstück in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten werden voraussichtlich bis 13 Uhr dauern.

+++ Update um 9.30 Uhr: Vollsperrung in beiden Richtungen bis 13 Uhr +++

Nach Informationen des WDR-Verkehrsstudios bleibt die A33 beim Kreuz Wünneberg-Haaren am Montag voraussichtlich bis 13 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. "Die Bergungsarbeiten laufen, doch es ist Kraftstoff ausgelaufen und es wird noch ausgekoffert", teilte der Verkehrsdienst via Twitter mit. Autofahrer sollen das Gebiet weiträumig umfahren.

+++ Update um 7.40 Uhr: Vollsperrung bis 10 Uhr +++

Inzwischen konnte die Polizei eine Einschätzung zur Dauer der Vollsperrung auf der A33 geben. Die Einsatzkräfte gehen davon aus, dass der Autobahnabschnitt erst ab 10 Uhr wieder für den Verkehr frei gegeben werden kann.

Bisher hat sich ein 2 Kilometer langer Stau gebildet.

Ursprüngliche Meldung

Wie der WDR aktuell meldet, ereignete sich das Unglück gegen 6.00 Uhr auf der A33 am Kreuz Wünneberg-Haaren. Hier ist am Montagmorgen ein mit Kunststoff beladener LKW, der in Richtung Brilon unterwegs war, umgekippt und hat die Mittelleitplanke durchbrochen. Für die Bergungsarbeit musste die A33 in beiden Richtungen voll gesperrt werden.

Im Video: Schwerer Unfall auf der A 5 am Rimberg - Fahrer von Kleinlaster eingeklemmt

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren