wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Blindgänger in Hamburg gefunden - Dafür mussten am Mittwoch rund 7000 Mensch ...

Hamburg: Fliegerbombe in Heimfeld erfolgreich entschärft

Von News Team - Donnerstag, 16.05.2019 - 10:45 Uhr

Nachdem in Hamburg-Heimfeld am Mittwochnachmittag eine Fligerbombe gefunden worden ist, wurde der Blindgänger am Abend erfolgreich entschärft. Dies teilte die Feuerwehr via Twitter in der Nacht zu Donnertag (16. Mai 2019) mit.

Die kontrollierte Sprengung war zuvor mehrfach verschoben worden, da sich die Evakuierung schwierig gestaltete.


Die in Teilen beschädigte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg war mitten in einem Wohngebiet entdeckt worden. Für die kontrollierte Sprengung mussten etwa 7.000 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Darunter die über 200 Bewohner von zwei Altenheimen mit zahlreichen Rollstuhlfahrern und bettlägrigen Senioren.

Für die Sprengung musste am Mittwochabend auch vorübergehend der S-Bahnverkehr zwischen Harburg-Rathaus und Neugraben eingestellt werden.

Insgesamt waren über 400 Rettungskräfte im Einsatz, so die Hamburger Feuerwehr.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren