wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Feuerwehreinsatz in Suhl

Suhl: Fluchtwege versperrt - Feuerwehr rettet vier Menschen und eine Katze aus brennendem Haus

Von News Team - Freitag, 17.05.2019 - 14:43 Uhr

Ein Wohnhausbrand hat am Freitagmittag in Suhl vier teils Schwerverletzte gefordert. Das Feuer war im Erdgeschoss des Hauses ausgebrochen in der thüringischen Stadt ausgebrochen. Die Feuerwehr rettete die Personen mit Brandfluchthauben aus dem Gebäude.

Zusätzlich konnten die Feuerwehr-Kameraden auch die Katze einer Mieterin in Sicherheit bringen. Problematisch war vor allem die starke Rauchentwicklung im Gebäude, welche die Fluchtwege versperrte.

Das Feuer brach im Erdgeschoss aus
News5/IttigDas Feuer brach im Erdgeschoss aus

Eine Person erlitt schwerste Brandverletzungen und wurde zunächst nach Suhl ins Krankenhaus gebracht. Von dort wurde sie mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Warum das Feuer ausbrach, ist derzeit noch völlig unklar.

Viele Kameraden der Feuerwehr im Einsatz
News5/IttigViele Kameraden der Feuerwehr im Einsatz

Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar.

IM VIDEO | Feuerinferno erhellt die Nacht: Brandstiftung auf Firmengelände

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren