wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
HEUTIGER WELTTAG DES STOTTERN
HEUTIGER WELTTAG DES STOTTERN

HEUTIGER WELTTAG DES STOTTERN

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 22.10.2014 - 08:46 Uhr

Ich kenne es noch sehr gut und habe es nicht vergessen; denn durch ein Trauma mit 6Jahren bekam ich kein Wort mehr heraus. Ich habe darunter gelitten, das ich mich nicht wie alle Schüler unterhalten konnte. Zudem waren meine schulischen Leistungen dementsprechend schlecht da ich mich nicht am Unterricht beteiligen konnte. Ich wusste die Lösung nur schämte ich mich Sie hinaus zu stottern. Bei manchen so wie bei mir wenn ich aufgeregt war, wurde es richtig heftig. Und auch im Schulstress versagte ich und konnte nicht flüssig und fließend sprechen. Selbst die Fachleute sind manchmal ratlos warum es so ist, doch fest steht das an Mund und der Zunge alles in Ordnung ist. Ich bin froh das ich nicht allein bin sondern mein Stottern mit 800.000 Menschen in Deutschland teile. Was ich nicht alles versucht habe, um mit dazu zugehören könnt ihr Euch nicht vorstellen. Heute mit 58 Jahren ist das Stottern zwar Weg doch diverse Sprachhemmer sind geblieben und stehe deshalb immer noch im Abseits. Zudem versuche ich auch im Kopf verschiedene Wörter umzustellen, um diese besser meinem Gegenüber mitzuteilen. Das wichtigste für mich ist mich mit zuteilen und ich denke auch hier bei Seniorbook bin ich nicht der einzige mit dem Problem. Ich habe ein gutes Buch gefunden das mir auch einigermaßen half.
Ich wünsche Euch viel Kraft, Euer Leben zu meistern.

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...ich verkneife mir 1 ganz dummen witz über das stottern...aber versuch es mal mit singen...der tip ist ernst gemeint
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Thomas ich hatte das als Kind auch einmal und auch noch im Erwachsenen Alter hat es mich noch einige Zeit begleitet doch heute ist es Weg also fast zu 99% es Kommt in Extrem Situationen schon mal noch vor aber eben wirklich ganz selten ! ich habe mir den Trick auch zu nutze gemacht und habe mir für manche Ausdrücke einfach ein anderes Wort gesucht das ich einfacher Aussprechen konnte und das hat super Funktioniert ! Also ich weis was man durchmacht wen man einen Sprachfehler hat , doch es soll jedem Hier gesagt sein und auch Mut gemacht werden man kann es wen auch manchmal nicht so ganz , doch einiger massen in den Griff bekommen ! Ich bin nun auch schon 59 Jahre Alt oder Jung wie man es nimmt , doch Damals hat man sich um uns nicht so gekümmert finde ich wie es vielleicht nötig gewesen wäre , man hat eben Gestottert und damit hatte es sich ! Heute dagegen würde man wohl sofort mit einer Behandlung sprich einem Logo Peden beginnen etwas dagegen zu tun ! Wir hatten damals wohl nicht das Glück aber wir haben es dennoch Geschafft !
Ich wünsche dir Thomas und auch allen Betroffenen und auch nicht Betroffenen eine wunderschöne und Frohe Weihnachten ! LG Karl Heinz
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren