wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mütterrente - Liebe Männer, das betrifft Euch auch!

Mütterrente - Liebe Männer, das betrifft Euch auch!

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 14.06.2015 - 15:14 Uhr

Mit Freude habe ich die Pressemitteilung gelesen das es eine Mütterrente gibt. Doch leider wurde nicht mit einen Wort darauf hingewiesen das bei einer Scheidung diese Rentenpunkte mit verrechnet werden. Paare die schon lange Geschieden sind und in Rente gehen werden nicht darauf hingewiesen das der Versorgungsausgleich neu berechnet werden muß.

Meistens ist es ja der Mann der durch die Neuberechnung etwas besser dasteht. Er muß dan beim Familiengericht einen neuen Antrag auf neuberechnung stellen. Es wäre ja eifacher wen der Rententräger dies sofort einrechnen würde. Aber die Regierung läst die betroffenen Männer lieber (ca 90%) doof sterben. Es geht nicht um 5 Euro sondern um das ca 6-10 fachen Betrag.

Danke Frau Ministerin für ihre Männerfeindliche Politik nie wieder SPD.

Mehr zum Thema

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Durch die Mütterrente habe ich 30 Euro zu viel für die Grundsicherung.
Gleichzeitig ist der KK Beitrag um 12 E gestiegen,die GEZ 17 E kommt dazu, die Müll selber zahlen,dann habe ich mehr Ausgaben wie zuvor. in der Tafel kann ich nicht mehr einkaufen.Bin trotzdem Bedürftog bekomme aber keinen Ausweis dafür!Wer kann mir in Ämterkrieg helfen!

Wie soll ich vorsorgen und sparen?
Du kannst mir schreiben unter: diethardtschirmer@yahoo.de - GEZ habe ich NIE bezahlt, gehöre dem Club der Nichtzahler an, das mit der Mütterente (ein Einkommen) ist mir bekannt, das wird auf die Grundsicherung angerechnet genauso wie Wohngeld. Wieso kannst Du in der Tafel nicht mehr Einkaufen, wenn Du weniger wie 900 € bekommst hast Du ein Anrecht darauf. Helfe Dir gerne in Sachen Ämter soweit ich helfen kann. Gruß Diethardt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hätte in dem Beitrag gerne einen Vorher- Nachher Vergleich gesehen.

Die betroffenen geschiedenen Männer müssen sich halt informieren.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und bei der Grundsicherung gleich verrechnet wird, von wegen Lebensleistung für die Mütter laut Aussage von Frau Dr. Merkel
Frau Merkel Ist doch HC Doct.
Frauen mit Grundsicherung bleiben immer arm und eine Aufbesserung hat man nur durch Rentenerhöhung. Meine sinkt zur Zeit da ich noch nichts beantragt habe.
Nach meiner Scheidung hab ich voll die A Karte der Herr ging nie gross Arbeiten bekomm ich nach Abzug der Punke des Versorgungsausgleich 100 Euro weniger Erwebsminderungsrente hab noch ein Sohn für den ich keinerlei Zuschüsse bekomm (schulbücher usw) Wohngeld Abgelehnt und mein Schwehrstbehindertes Kind lebt noch bei mir keiner fühllt sich verantwortlich
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo was soll das den 25 Euro Pro Kind für die Mütter wofür braucht der Mann den Geld davon heißt doch Mütterrente ist ja lachhaft.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie so üblich im bundesdeutschen Gesetzesdschungel - selbst ist der Mann (oder Frau) !!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
man weiss einfach , bei rentenerhöhung - was mütterrrente ja ist - muss neuberechnung erfolgen ! wer das nicht weiss , dem ist nicht zu helfen !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren