wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fahndungsdruck zu hoch! Dachauer Bahnhofsschläger stellen sich

Fahndungsdruck zu hoch! Dachauer Bahnhofsschläger stellen sich

Von News Team - Montag, 25.01.2016 - 16:15 Uhr

Am 12. Dezembers wurde ein 46-Jähriger am Dachauer Bahnhof von fünf jungen Männern zusammengeschlagen. Die Polizei fahndete mit Fotos nach vier Mittätern. Mit Erfolg: Die Täter stellten sich. Der Fahndungsdruck sei zu groß geworden, teilte die Polizei mit.

Die Tag begann mit einer Provokation. In den frühen Morgenstunden des 12. Dezembers war ein 46-Jährige aus München in der S-Bahn Richtung Innenstadt unterwegs gewesen. Als er aus dem Fenster sah, nahm er draußen am Bahnsteig in Dachau mehrere Personen wahr. Ein junger Mann zeigte ihm den Mittelfinger. Daraufhin stieg der 46-Jährige aus und stellte den Jugendlichen zur Rede. Mit bitteren Folgen für ihn: Der 17-Jährige und vier bisher unbekannte Begleiter prügelten auf ihn ein. Als der Attackierte am Boden lag, traten seine Peiniger ihn noch mit den Füßen.

Die Polizei fahndete nun mit Fahndungsfotos nach vier Mittätern und bat die Öffentlichkeit um Hinweise.

Als die Polizei am Tatort ankam, traf sie dort auf den 17-jährigen Tatverdächtigen aus Hadern und das 46-jährige Opfer aus Sendling. Beide gaben an, eine Auseinandersetzung gehabt zu haben. An einer Strafverfolgung seien sie zuerst nicht interessiert gewesen. Doch es wurde inzwischen Strafanzeige gestellt, denn die Verletzungen des Opfers sind gravierend: Ein Arzt diagnostizierte bei dem Mann unter anderem eine Fraktur am Fuß, Prellungen am gesamten Körper sowie einen abgebrochenen Schneidezahn.

Auf einer Videoaufzeichnung ist die fünfköpfige Tätergruppe zu erkennen. Jetzt sucht die Bundespolizei öffentlich nach den bisher unbekannten Angreifern.

Die Behörden bitten um Mithilfe.

Alle Hinweise an die Bundespolizei unter 089/515550-111.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren