"Mein Gesicht brannte" - Explodierender Kopfhörer verletzen Frau

News Team
Beitrag von News Team

Auf dem Rückflug von China nach Australien wollte diese Frau nur ein wenig Musik hören. Zwei Stunden später stand ihr Gesicht in Flammen.

Ihre batteriebetriebenen Kopfhörer waren explodiert und verletzten die Frau im Gesicht und an einer ihrer Hände:

Als ich mich umdrehen wollte, fühlte ich, wie mein Gesicht brannte!

Sofort riss sie sich die Kopfhörer vom Kopf und warf sie zu Boden:

Sie haben Funken gesprüht.

Flugbegleiter konnten die brennenden Kopfhörer zwar sofort löschen, doch wegen des Gestanks von verschmortem Plastik und angesengten Haaren mussten die Mitreisenden während des restlichen Flugs ständig husten.

Die Fluggesellschaft ATSB warnte inzwischen die australische Verkehrssicherheitsbehörde vor den Gefahren batteriebetriebener Geräte an Bord von Flugzeugen. Die Lithium-Ionen-Batterien dieser Geräte erhöhen das Risiko für derartige Vorfälle auf Flügen. 2016 weigerten sich aus diesem Grund etliche Fluggesellschaften Modelle des Smartphones Galaxy Note 7 an Bord zu dulden.

Erst am Wochenende verstarb ein Mädchen in einem Brand, den der Akku eines Hoverboards ausgelöst hatte.

Dieser Hund sollte eingeschläfert werden, weil er so hässlich ist