Mit Lotto-News immer aktuell informiert
Mit Lotto-News immer aktuell informiertFoto-Quelle: WestLotto / Bodo Kemper

Lotto News: So viel war 2018 noch nicht im Jackpot - 21 Millionen für 6 aus 49

News Team
Beitrag von News Team

Lotto spielen kann süchtig machen, aber eben auch zur Millionärin oder zum Millionär. Hier sammeln wir alle News zum staatlichen Glücksspiel und darüber hinaus:

+++ 23. August: Am Samstag liegen 21 Millionen Euro im Jackpot von LOTTO 6aus49 +++

Der Lotto-Jackpot wächst und wächst. Mit 21 Millionen hat er jetzt sein bisheriges Jahreshoch für 2018 erreicht.

Seit inzwischen neun Ziehungen konnte kein Spielteilnehmer die Gewinnklasse 1 und damit den Lotto-Jackpot knacken. Am kommenden Sonnabend, dem 25.8.2018, haben die Lottospieler eine neue Chance, den mit rund 21 Millionen Euro gefüllten Jackpot von LOTTO 6aus49 zu gewinnen.

Den bisher höchsten Einzelgewinn des Jahres hatte ein Lottospieler aus Schleswig-Holstein am 17. Januar 2018 erzielt, der mit 6 Richtigen plus Superzahl genau 16,2 Millionen gewonnen hatte. Ein Spieler aus Bayern hatte zudem am 21. Juli in der 1. Gewinnklasse fast 7 Millionen gewonnen.

Sollte der Jackpot von LOTTO 6aus49 auch nach der zwölften Ziehung nicht getroffen werden, sehen die Regeln vor, dass der Jackpot in der 13. Ziehung garantiert an die Spielteilnehmer ausgeschüttet wird - sogar, wenn nur eine niedrigere Gewinnklasse erreicht wurde.

+++ 20. Juli 2018: 8 Millionen Euro bei Spiel 77 im Jackpot +++


Während der Ferien Millionär werden? Was für ein schöner Sommertraum! Am morgigen Samstag wartet die passende Gelegenheit. Bei der Zusatzlotterie Spiel 77 hat sich während der vergangenen Wochen ein Jackpot von 8 Millionen Euro aufgebaut, da bei den letzten Ziehungen der Jackpot nicht geknackt werden konnte.

Der Jackpot der Zusatzlotterie Spiel 77 wird am 21. Juli 2018 garantiert ausgeschüttet. Sollte auch bei der anstehenden Ziehung keiner der Spieler die siebenstellige Gewinnzahl komplett richtig haben, wandern die Millionen automatisch in die darunterliegende Gewinnklasse.

Jetzt stellt sich folglich nur die Frage: Werden die Millionen regulär in der Gewinnklasse 1 (richtige Gewinnzahl mit sieben Ziffern) ausgeschüttet oder in der zweiten Gewinnklasse, wo nur sechs richtige Endziffern notwendig sind? Vorher haben alle Tipper aber noch die Möglichkeit, die Zwangsausschüttung zu verhindern und die Millionen im regulären obersten Gewinnrang abzuräumen. Axel Weber, Sprecher von WestLotto: "Selten war die Chance auf einen Millionen-Treffer größer als am morgigen Samstag. Das Ankreuzen der Zusatzlotterie Spiel 77 ist bei den Spielaufträgen von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, der GlücksSpirale oder TOTO möglich und kann sich an diesem Wochenende besonders auszahlen."

Spiel 77 ist im bisherigen Jahr 2018 ein besonderer Glücksbringer für die Lottospieler in Nordrhein-Westfalen. Bereits drei Spielteilnehmer konnten in unserem Bundesland durch die Zusatzlotterie Millionär werden.

Der bisher höchste Jackpot mit exakt 11.077.777 Euro wurde am 12. Januar 2011 von einem Tipper aus Baden-Württemberg geknackt. Eine Zwangsausschüttung bei Spiel 77 gab es bisher einmal: Im März 2016 freuten sich gleich 11 Gewinner über jeweils 902.961,80 Euro.


+++ 18. Juli 2018: Die aktuellen Zahlen vom Lotto am Mittwoch ++++

Lottozahlen (6 aus 49): 5 - 14 - 19 - 22 - 33 - 41, Superzahl: 1

Spiel 77: 9 - 1 - 2 - 6 - 3 - 9 - 2

Super 6: 4 - 6 - 9 - 5 - 8 - 3

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR

+++ 14. Juli 2018: Die aktuellen Zahlen vom Samstags-Lotto +++

30, 40, 41, 47, 48, 49 (Zusatzzahl 0)

Spiel 77: 9837373

Super 6: 374252

Die Lotto-Quoten vom 14. Juli
LottoDie Lotto-Quoten vom 14. Juli

+++ 13. Juli 2018: Warnhinweis - Neue Betrugsmasche "Lotto-Mahnschreiben" +++

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor Telefonanrufern, bei denen sich die Täter meist älteren Personen gegenüber als Bankmitarbeiter ausgeben und auf angebliche Abbuchungsversuche von ausländischen Lottogesellschaften hinweisen. Den Angesprochenen wird versichert, dass ihr Geldinstitut dies verhindern konnte und nicht nur weiterhin das Konto zuverlässig überwachen, sondern auch die Polizei über den versuchten Betrug informieren werde. Auf etwaige Mahnschreiben von der Lottogesellschaft müsse nicht reagiert werden.

Mit einer falschen E-Mail-Adresse wird dann vom Täter über die Homepage der Bank das Online-Banking im Namen des Kunden beantragt. Nachdem den Geschädigten die Zugangsdaten für das Online-Banking postalisch zugestellt worden sind, nimmt der Betrüger erneut telefonisch Kontakt mit den Opfern auf und verlangt zur "Freischaltung" oder Absicherung des Kontos die Zugangsdaten. Mit diesen räumt der Täter die Konten der Geschädigten leer. Betroffen sind bislang Personen im fortgeschrittenen Lebensalter, die bislang keine Erfahrung mit dem Online-Banking-Verfahren hatten und deshalb leichtgläubig auf die Anrufer hereinfallen.

Im Bereich des Polizeipräsidiums Konstanz ist bereits ein Fall bekannt, bei dem eine Abbuchung in Höhe von 4.500 Euro stattfand. Die Polizei bittet Betroffene oder bereits Geschädigte, die ebenfalls einen Anruf eines angeblichen Bankmitarbeiters in Sachen Lotto-Mahnschreiben erhalten haben, sich bei ihrer nächst gelegenen Polizeidienststelle zu melden.

+++ 12. Juli: Tipper aus Raum Wuppertal räumt mit diesen Gewinnzahlen ab +++

Auf rund 5 Millionen Euro war der Lotto-Jackpot zur Ziehung am 11. Juli (Mittwoch) angewachsen. Mit Ferienbeginn wird für einen Spielteilnehmer aus dem Raum Wuppertal jetzt ein Traum wahr: Als Einziger konnte er in der gestrigen Mittwochs-Ziehung die Gewinnklasse 1 treffen und damit den Jackpot knacken. Der Gewinner ist jetzt um 5.322.768,10 Euro reicher.

Mit den Gewinnzahlen 1-3-18-28-42-44 sowie der Superzahl 5 landete der Lotto-Gewinner aus Nordrhein-Westfalen einen Volltreffer und damit den bisher zweithöchsten Millionen-Gewinn im laufenden Jahr 2018 bei WestLotto. Der Neu-Millionär hatte den Spielschein mit seinen persönlichen Glückszahlen bereits am letzten Montag in einer WestLotto-Annahmestelle gespielt. Sein Spieleinsatz betrug 14 Euro für die Lotto-Ziehungen am 11. und 14. Juli.

+++ 6. Juli 2018: Zwei Deutsche teilen sich 90 Millionen Euro +++

Mit der ersten Juli-Ziehung hat sich der Traum vom großen 90-Millionen-Jackpot-Gewinn für zwei deutsche Spielteilnehmer ausgezahlt!

Bei der Ziehung der Lotterie Eurojackpot wurde mit den Gewinnzahlen 2, 7, 24, 38 und 45 sowie den beiden Eurozahlen 5 und 8 eine Zahlenkombination ermittelt, die von zwei Lotto-Spielern aus Hessen und Sachsen-Anhalt richtig vorhergesagt wurde - und das bei insgesamt 42,5 Millionen abgegebenen Tipps. Die Neu-Millionäre teilen sich jetzt den 90 Millionen Jackpot und erhalten jeweils 45.000.000 Euro.

Lotto-Millionär mit nur 3 Richtigen