Gelsenkirchen: Brand in Grundschule fordert eine Verletzte
Gelsenkirchen: Brand in Grundschule fordert eine VerletzteFoto-Quelle: Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Brand in Grundschule - Lehrerin verletzt ins Krankenhaus - Polizei ermittelt

News Team
Beitrag von News Team

In Gelsenkirchen musste die Feuerwehr am Montag zu einem Brand ausrücken. Eine Lehrerin wurde verletzt.

"Feuer in Grundschule", lautete die Lautsprecherdurchsage, als um 12:57 Uhr der Alarmgong auf den Wachen der Feuerwehr Gelsenkirchen ertönte. Umgehend rückten Einheiten der Wache Buer, Altstadt und Heßler in den Stadtteil Beckhausen aus. Bereits auf der Anfahrt kam über Funk die Information, dass das Gebäude komplett geräumt und das Feuer gelöscht sei.

Die Besatzung des ersteingetroffenen Rettungswagen bestätigte die Meldung, berichtete aber von einer Verrauchung im Erdgeschoss der Schule. Der vorgehende Trupp fand ein gelöschtes Feuer im Flurbereich vor. Teile eines Holzregals und einige Schultaschen hatten dort gebrannt. Maschinell wurde das Gebäude entraucht und die letzten Glutnester gelöscht.

Lehrerin kommt ins Krankenhaus

Eine Lehrerin musste mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus transportiert werden. "Auf Grund des schnellen und umsichtigen Handelns der Mitarbeiter, konnte ein größerer Personen- und Sachschaden verhindert werden", berichtete die Feuerwehr. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die letzten Feuerwehreinheiten beendet und die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Diese nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.

45879 Gelsenkirchen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen