Durch diesen Fehler lockt man Ratten in sein Klo (Symbolbild)
Durch diesen Fehler lockt man Ratten in sein Klo (Symbolbild)Foto-Quelle: Pixabay / gemeinfrei

Wer diesen Fehler begeht, lockt damit Ratten in sein Klo

News Team
Beitrag von News Team

Man geht auf das Klo und aus der Schüssel sieht einem eine Ratte entgegen - ein Albtraum, den schon viele Menschen erleben mussten. Oft, weil sie einen entscheidenden Fehler begangen hatten.

Nach einem ARD-Bericht kommt es auch in Deutschland immer wieder zu Vorfällen, bei denen Menschen in ihren Badezimmern auf hungrige Exemplare der Gattung Wanderratte treffen. Für die Ratten als geübte Schwimmer ist es kein Problem, durch die Abwasserrohre zu tauchen, bis sie schließlich in der Kloschüssel wieder auftauchen.

Diese Erfahrung musste auch Rolf Brämer (67) aus Melsungen (Hessen) machen:

Ein entscheidender Fehler lockt Ratten ins Klo

Während Wanderratten für gewöhnlich nur bei Überschwemmungen nach oben in die Abwasserrohre kletter, um nicht zu ertrinken, ist es häufig ein Fehler der Menschen, der sie in die Klos der Häuser lockt. Das erklärte Andreas Beckmann, der Geschäftsführer des Deutschen Schädlingsbekämpfer Verbands (DSV), im Gespräch mit der Bild-Zeitung:

Eine Ratte braucht nur etwa 20 Gramm Futter pro Tag – und freut sich sehr über ein kleines Stück Fleisch. Spült man sogar regelmäßig – also mehrmals pro Woche – essen im Klo runter, kann es sogar sein, dass die Ratte dieses Rohr als Futterquelle erkennt, neugierig wird und Erkundungen anstellt. Dann hat man sie irgendwann in der Wohnung.

Essensreste, die im Klo runter gespült werden, sind längst ein brennendes Problem bei der Schädlingsbekämpfung geworden. Allein in der Stadt Köln gelangen pro Jahr 4.000 Tonnen über Hausabflüsse in die Kanalisation und werden dort zu einem Festmahl für den Allesfresser Wanderratte. Einige Kommunen kämpfen inzwischen mit Plakataktionen gegen die Rattenplagen, um die Bürgerinnen und Bürger aufzuklären. Der einzige Weg, den Bestand der Ratten langfristig klein zu halten, ist es, den Futternachschub zu stoppen.


Ratte im Klo - wie kann man das verhindern?

Keine Essensreste im Klo runter zu spülen ist also schon eine gute Maßnahme, um keine Ratten ins Haus zu locken. Wer auf Nummer Sicher gehen will, kann sich Sicherheitsklappen einbauen lassen, durch die Ratten ausgesperrt bleiben.