Entrümpelungskosten beim Todesfall
Entrümpelungskosten beim TodesfallFoto-Quelle: https://www.yamadua.com/entruempelung-kosten-todesfall

Entrümpelungs-Kosten beim Todesfall - Wer trägt die Verantwortung?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Ein Todesfall ist immer eine tragische Angelegenheit, die in erster Linie Trauer und Schmerz nach sich zieht. Kaum ein Mensch hat wohl als erstes die Entrümpelungs-Kosten im Kopf, wenn sich ein solch trauriges Ereignis zugetragen hat. Doch auch dieser Punkt kann auf kurz oder lang nicht ungeachtet bleiben. Viel Bürokratie und viele Fragen kommen hier auf die Hinterbliebenen zu. Dabei stellt sich natürlich auch die Frage, wer überhaupt für die Kosten bei einer Entrüpelung aufkommt. Diese Frage lässt sich theoretisch sehr leicht beantworten. Die Kosten tragen immer die nächsten Erben also in der typischen Situation, die nächsten Angehörigen. Ist jedoch im Testament ein anderer Erbe eingetragen, so fallen diesem und nicht den nächsten Angehörigen die Kosten zu. Dieser Punkt muss immer mit Berücksichtigt werden. Doch es gibt auch Ausnahmesituationen, die im Gesetz fest verankert sind. Auch diese muss man hier natürlich mit berücksichtigen und sollen im zweiten Teil des Textes betrachtet werden.

[ü]Ausnahmen bei der Übernahme der Entrümpelungs-Kosten - Darauf sollte man achten[/ü

Die Regel besagt, dass bei einem Todesfall die Entrümpelungs-Kosten auf die nächsten Erben übertragen wird. Hier gibt es jedoch eine wesentliche Ausnahme. Tritt der Erbe vom Erbe zurück, so können ihm auch nicht die Kosten auferlegt werden. Ebenso gibt es hier die umgedrehte Variante. Will der Erbe die Kosten nicht übernehmen oder kann diese nicht übernehmen, weil die Kosten dafür sein Kapital überschreiten, kann dieser das ebenfalls vermerken lassen. Die Kosten werden dann vom Staat übernommen. Das heißt jedoch gleichzeitig, das der Erbe keinen Anspruch mehr auf das Erbe hat. Er verzichtet also auf jeglichen Anspruch, egal wie hoch das Erbe am Ende ist. Zu diesem besonderen Fall gibt es auch einige gute und wichtige Hinweise auf https://www.yamadua.com/entruempelung-kosten-todesfall die man sich aufjedenfall anschauen sollte. In diesem Ausnahmefall gibt es auch einige unterschiedliche Varianten, die hier angewendet werden können. Daher sollte man sich im Vorfeld genau informieren, bevor man hier eine Entscheidung trifft.

Fazit zum Thema

Prinzipiell kann man natürlich sagen, dass die Erben für die Entrümpelungs-Kosten aufkommen müssen. Das ist eigentlich die Regel und wird nahezu immer so praktiziert. Wie man aber ebenfalls sehen konnte, gibt es gewisse Ausnahmen auf die man sich als Erbe berufen kann. Jedoch sollte man bei dieser Wahl auch immer berücksichtigen, dass man hier am Ende dann keinen Anspruch mehr auf das eigentliche Erbe hat.

Quellen und Bildnachweis: www.yamadua.com