Auf der Website von Amazon wurden sensible Kundendaten veröffentlicht. - Sym ...
Auf der Website von Amazon wurden sensible Kundendaten veröffentlicht. - SymbolbildFoto-Quelle: Pixabay

Amazon: Sensible Kundendaten veröffentlicht - Wenn ihr diese Nachricht bekommt, seid ihr betroffen

News Team
Beitrag von News Team

Bei der Online-Handelsplattform Amazon ist ein Datenleck aufgetreten. Persönliche Informationen von Kunden, wie Namen und E-Mail-Adressen, wurden auf der Homepage des Unternehmens veröffentlicht.

Peinliches Daten-Leck

Amazon bestätigte, dass sensible Kundendaten durch ein Leck veröffentlicht wurden. Grund dafür soll eine technische Panne sein, wie es bei "Bild online" heißt. Ein Sprecher von Amazon sagte dazu:

Wir haben das Problem geregelt und die Kunden unterrichtet, die betroffen sein könnten.

Weder die Systeme der Firma noch die Website sollen gehackt worden sein. Die Passwörter seien sicher geblieben.

Schlechte Stimmung bei Amazon-Kunden

In Europa und USA berichten Amazon-Nutzer eine entsprechende Nachricht erhalten zu haben, wie "Bild online" weiter schreibt. In dieser heißt es:

Sie müssen nicht Ihr Passwort ändern oder andere Schritte unternehmen.

Die Amazon-Kunden sind enttäuscht darüber, dass das Unternehmen sie nicht weiter informiert. Das Datenleck wurde kurz vor dem Black Friday festgestellt, welcher als Startschuss für das Weihnachtsgeschäft gilt. Es wird sich zeigen, ob dieser Skandal Einfluss auf die Verkaufszahlen hat.


Im Video: Liefergebühren im zweistelligen Prozentbereich? Online-Handel kann sich Gratis-Versand nicht mehr leisten