In Kiel wurde eine 500 Pfund schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg  ...
In Kiel wurde eine 500 Pfund schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt

Kiel: Fliegerbombe wird HEUTE gesprengt - Auch Bewohner eines Altenheims von Evakuierung betroffen

News Team
Beitrag von News Team

Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird derzeit in Kiel die Sprengung vorbereitet. Die 500-Pfund-Bombe wurde von Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes in vier Metern Tiefe in Kiel-Gaarden entdeckt und soll heute (6. Dezember) um 20 Uhr vor Ort gesprengt werden.

Dafür wird das angrenzende Gebiet im Bereich der Pickertstraße evakuiert. Davon betroffen sind auch die Bewohner eines Altenpflegeheims. Alle betroffenen Bewohner werden zeitweise in einer Sammelunterkunft untergebracht.

Lesen Sie hier:

München - 2. Fliegerbombe innerhalb kürzester Zeit gefunden

Seit 17 Uhr darf niemand mehr das betroffene Gebiet betreten, bis 18 Uhr soll das Viertel vollständig geräumt sein, teilte die Kieler Polizei mit.

Dieses Gebiet ist betroffen

Die Stadt Kiel hat eine Karte des betroffenen Gebiets veröffentlicht.

Für die Sprengung haben Spezialisten Sprengladungen angebracht und insgesamt rund 20 Tonnen Wasser auf die Fliegerbombe gegossen, um die Explosion zu dämmen.

Die Bombe wurde vermutlich am 23. Juli 1944 über Kiel abgeworfen. Damals brachten 612 alliierte Bomber eine Bombenlast von 3.158 Tonnen an die Förde.

24148 Kiel auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen