wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Der Fund eines Fingerglieds beschäftigt die Polizei in Karlsruhe

Karlsruhe: Abgetrennter Finger auf Gehweg entdeckt - Was steckt hinter dem grausigen Fund?

Von News Team - Dienstag, 07.05.2019 - 10:50 Uhr

Ein grausiger Fund beschäftigt derzeit die Karlsruher Polizei: Mitten auf einem Gehweg hat ein Anwohner einen abgetrennten Finger entdeckt. Unklar ist, ob das Fingerglied samt Fingernagel bei einem Unfall oder bei einer Straftat vom Körper getrennt wurde - und wie es auf den Fußgängerweg an der Augustenburgstraße in Karlsruhe-Grötzingen gelangt ist.

Die Ermittler bitten Zeugen dringend um Hinweise, um die Umstände des ungewöhnlichen Fundes aufzuklären.

Da das Fingerglied ohne Blutspuren in der Nähe eines Hoftores auf dem Pflaster lag, geht die Polizei davon aus, dass der Finger dort hingelegt oder verloren wurde. Sollten ein Unfall oder ein Gewaltdelikt dahinter stecken, ist es demnach dazu vermutlich an anderer Stelle gekommen.

Anfragen der Polizei in sämtlichen umliegenden Krankenhäusern "führten bislang zu keiner Spur", hieß es.

Gehört der Finger einem Mann oder einer Frau?

Unklar ist auch, ob der sichergestellte Finger zu einem Mann oder einer Frau gehört. "Untersuchungen des Fingergliedes lassen weder Rückschlüsse auf die zugehörige Person noch auf Geschlecht oder Alter zu", so die Polizei.

Bevor das Fingerglied entdeckt wurde, war einem Anwohner am Fundort eine Kindergruppe mit Tretrollern aufgefallen. Ob die Kinder möglicherweise mit dem Fund in Zusammenhang stehen, sei unbekannt, teilten die Ermittler mit.

Dir Kriminalpolizei in Karlsruhe ist auf der Suche nach weiteren Hinweisen.

Zeugen werden gebeten, sich telefonisch zu melden unter der Nummer 0721 666-0.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren