wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Hannover: Galeria Kaufhof gesperrt - Polizei im Großeinsatz

Großeinsatz in Hannover: Galeria Kaufhof geräumt - Polizei gibt Entwarnung

Von News Team - Freitag, 17.05.2019 - 16:10 Uhr

Der Großeinsatz der Polizei in Hannover ist beendet. Nachdem die Einsatzkräfte Galeria Kaufhof in der Innenstadt am Freitagnachmittag vorsorglich räumen ließen, gaben sie rund 90 Minuten später Entwarnung.

"Der Polizeieinsatz ist beendet", schrieb die Polizei um kurz vor 17 Uhr auf Twitter. Der Verdacht auf einen mit einer Maschinenpistole bewaffneten Mann, der sich angeblich in dem Kaufhaus aufgehalten haben soll, habe sich nicht bestätigt.

Mitarbeiter und Kunden des Kaufhauses konnten gegen 16.30 Uhr wieder in das Gebäude zurückkehren, wie die Polizei am späten Nachmittag mitteilte.

Hinweis einer Zeugin

Den angeblich schwer bewaffneten Mann, auf den sie gegen 14.30 Uhr von einer Zeugin einen Hinweis bekommen hatten, fand die Polizei nach eigenen Angaben nicht.

Nach dem Hinweis auf einen Mann, der sich mit einer laut Polizei "Handfeuerwaffe in der Öffentlichkeit gezeigt" und in das Kaufhaus gegangen sein soll, wurde ein Großaufgebot an Einsatzkräften in die Innenstadt geschickt. In verschiedenen Medien war davon die Rede, dass der Unbekannte eine Maschinenpistole bei sich trug.

Das Gebiet rund um das Kaufhaus wurde gesperrt, die Sperrzone bewachten schwer bewaffnete Polizisten. Das Gebäude wurde durchsucht, ein entsprechender Mann nicht gefunden.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alles ist gut. Es braucht niemand Angst zu haben. Wir haben alles im Griff. Wir reagieren nur hysterisch auf Alles.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren