Symbolbild
Symbolbild

Bub (10) von Sex-Verbrecher überfallen - Während der Tat beleuchtete er sich mit einer Taschenlampe

News Team
Beitrag von News Team

Erlangen (ots) - Am Freitagabend (17.02.17) zeigte sich ein unbekannter Mann in der Schenkstraße einem Kind in schamverletzender Weise. Kurze Zeit später trat ebenfalls ein Exhibitionist am Berliner Platz zwei jungen Frauen gegenüber. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Im Zeitraum zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr trat ein unbekannter Mann an der BMX-Bahn einem 10-Jährigen gegenüber, zog seine Hose herunter und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Dabei beleuchtete er sich mit einer Taschenlampe. Der Junge lief weg und seine Eltern verständigten die Polizei.

Wenig später trat ebenfalls ein unbekannter Mann aus dem Gebüsch an der westlichen Bushaltestelle Berliner Platz, zog seine Hose herunter und manipulierte vor zwei jungen Frauen an seinem Glied. Auch hier leuchtete der Mann mit einer Taschenlampe umher.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

Etwa 175 cm groß, ca. 40 Jahre, trug schwarze Jacke mit Kapuze, schwarze Jogginghose, weiße Unterhose und dunkle Mütze

Die Erlanger Kripo hat die Ermittlungen übernommen und prüft, ob zwischen beiden Vorfällen ein Zusammenhang besteht. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Wo seid ihr? Das sind Deutschlands vermisste Kinder

Schenkstraße, 91052 Erlangen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen