Vater vergewaltigt Tochter (2) und filmt es für andere - sein Geständnis ist ...
Vater vergewaltigt Tochter (2) und filmt es für andere - sein Geständnis ist verstörend

Vater vergewaltigt Tochter (2) und filmt es für andere - sein Geständnis ist verstörend

News Team
Beitrag von News Team

Wegen Vergewaltigung seiner Tochter (2) stehen Johannes B. (28) seit diesem Mittwoch in Lübeck vor Gericht.

Die Staatsanwaltschaft Lübeck hat Anklage gegen den Mann erhoben. Wie die Ermittlungsbehörde mitteilte, soll der Mann das Kleinkind in drei Fällen auch vergewaltigt und in zwei Fällen durch Knebelung in Todesgefahr gebracht haben. Mit dem Mann angeklagt ist ein 47-Jähriger, der bei den Knebelungen und Vergewaltigungen dabei gewesen sein soll.

Vor Gericht gab Johannes B. den schweren Missbrauch zu, begleitet von diesen verstörenden Worten: "Ich habe sie aber geliebt." Er könne sich nicht erklären, wie es dazu kommen konnte.

Er und der Mittäter filmten die Vergewaltigungen und stellten die Aufnahmen ins Internet. Ein User, der die Bilder sah, alarmierte die Polizei.

Die beiden Angeklagten hatten sich ebenfalls über eine Dating-Plattform kennengelernt. Sie hatten Sex miteinander, für den Missbrauch des Kindes nutzten sie Abendstunden, in denen die Mutter arbeiten war.

Die Ermittlungen laufen noch, denn es könnte weitere Mittäter geben. Sie verfolgten die Vergewaltigungen live in geheimen Chats und gaben an, welche Praktiken sie sehen wollten,

Den beiden Angeklagten drohen nun bis zu 15 Jahre Haft.

Mehr zum Thema