Richter kennt keine Gnade mit Katzenkiller und schickt ihn 16 Jahre in den Knast

News Team
Beitrag von News Team

Es war ein Urteil, bei dem Jubel ausbrach. Ungewöhnlich hart hat ein US-Gericht einen Mann aus San Jose bestraft, der 21 Katzen getötet und eine davon sexuell missbraucht hat.

Über zwei Jahre hinweg waren in der Nachbarschaft des Mannes die Katzen verschwunden - bis er überführt wurde.

Während der Verhandlung zeigte sich der Tierschänder betroffen von der Brutalität seines Vorgehens: "Es fühlt sich an, als hätte es ein anderer getan."

Ich habe ihnen ein Familienmitglied genommen. Der Umstand, dass ich nicht bei Sinnen war, ist keine Entschuldigung.

Der Richter schloss nicht aus, dass sich die Gewaltausbrüche des Mannes in Zukunft auch gegen höhere Lebewesen richten könne.

Videoaufnahmen von Überwachungskameras hatten die Polizei auf die Spur des 26-Jährigen gebracht.