Neugierige Frau liest Handy-Nachrichten eines Mannes mit und überführt zwei  ...
Neugierige Frau liest Handy-Nachrichten eines Mannes mit und überführt zwei Sextäter

Neugierige Frau liest Handy-Nachrichten eines Mannes mit und überführt zwei Sextäter

News Team
Beitrag von News Team

Eigentlich ist es ein No-Go, die Handynachrichten anderer Menschen mitzulesen. Der Neugier einer Passagierin auf einem Flug von Seattle nach San Jose hat die Polizei jedoch zu verdanken, dass zwei Sextäter überführt werden konnten. Das berichtet die amerikanische „HuffPost“.

Die Frau, die anoynm bleiben möchte, las die Handy-Nachrichten ihres Vordermannes mit. In einer Pressemitteilung der Polizei heißt es:

Der Inhalt der Textnachrichten war sehr beunruhigend für die Zeugin, da es um die sexuelle Ausbeutung von Kindern ging.

Zeugin fotografiert die Handykonversation


Die Frau, die als Vorschullehrerin arbeitet, reagierte geistesgegenwärtig und machte ein Beweisfoto der Konversation. Das Bild zeigte sie der Crew an Bord, die umgehend die Flughafenpolizei am Zielort verständigte. Nach der Landung wurde der Absender, der Nachrichten, Michael K. (56) sowie die Adressatin Gail B. (50) festgenommen.

Zu den Opfern gehören zwei 5- und 7-jährige Kinder, die sich in der Wohnung der Verhafteten aufhielten. Das Paar muss sich nun unter anderem wegen Vergewaltigung und sexueller Ausbeutung von Kindern vor Gericht verantworten.

Der Polizei-Chef von Seattle sagte der „New York Times“:

Die wichtigsten Erkenntnis für alle von uns ist, dass man sehr gut aufpassen soll, was um einen herum geschieht.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Vier Kinder tot, weil ein Fahrer ins Handy schaut: Unfall-Video soll Warnung für alle sein

Mehr zum Thema