Weil sie es nicht aufwecken wollte: Mutter (17) lässt Kind (2) stundenlang i ...
Weil sie es nicht aufwecken wollte: Mutter (17) lässt Kind (2) stundenlang im heißen Auto – tot!

Weil sie es nicht aufwecken wollte: Mutter (17) lässt Kind (2) stundenlang im heißen Auto – tot!

News Team
Beitrag von News Team

Was für eine Tragödie im österreichischen Vorarlberg. Weil eine junge Mutter ihr schlafendes Kind (2) nicht aufwecken wollte, ließ sie es bei 30 Grad Außentemperatur im Auto zurück. Das berichtet "heute.at".

Die 17-Jährige und ihr Freund wollten währenddessen in der Wohnung ein Nickerchen machen. Sie wachten erst nach Stunden wieder auf. Als das Paar nach dem kleinen Jungen im Auto sah, wer er bereits tot.

Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung möglich


Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion angeordnet. Sollte der Junge den Hitzetod gestorben sein, drohen dem Paar Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung.

Immer wieder gibt es im Sommer Todesfälle von Kindern und Tieren, die bei hohen Temperaturen im Auto zurückgelassen wurde. Dabei kann ein Auto schon bei einer Außentemperatur von 30 bis 35 Grad im Innenraum bis auf 70 Grad aufheizen. Schon nach wenigen Minuten herrscht dann akute Lebensgefahr.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Video-Fahndung nach Vergewaltigung! Polizei sucht mit Hochdruck nach diesem Mann

Mehr zum Thema