Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Mann (24) endet auf der Intensivstati ...
Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Mann (24) endet auf der Intensivstation

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Mann (24) endet auf der Intensivstation

News Team
Beitrag von News Team

Bei einer wilden Verfolgungsjagd mit der Polizei ist in Möckern bei Magdeburg ein 24-jähriger Mann schwer verletzt worden.

Wie "Tag24" berichtet, hatte die Polizei ein Mehrfamilienhaus in der Blücherstraße aufgesucht, weil ein Mieter (23) seinen WG-Mitbewohner (24) beschuldigt hatte, das Zimmer des 23-Jährigen während dessen Abwesenheit und ohne sein Wissen untervermietet zu haben. Die Untermieter hatten daraufhin das Schloss ausgetauscht und dem 23-Jährigen Gewalt angedroht, sollte er zurückkommen.

Als die Polizei die Wohnung des Beschuldigten aufsuchte, wollte dieser über das Dachfenster fliehen. Der 24-Jährige hangelte sich über ein Regenfallrohr nach unten, verlor jedoch das Gleichgewicht und stürzte zehn Meter in die Tiefe.
Schwer verletzt wurde er auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht, teilte die Polizei mit.

Illegale Einwanderer und Diebesgut in der Wohnung


Ein 22-Jähriger, der ebenfalls flüchten wollte, wurde auf der Straße gestellt. Die Polizei fand im untervermieteten Zimmer mehrere als gestohlen gemeldete technische Geräte sowie zwei Ausländer ohne Aufenthaltsgenehmigung.

Ermittlungen wegen illegaler Einreise, Hausfriedensbruch und besonders schweren Diebstahl laufen.
------------------------------------------------------------------------------------------------


Video-Fahndung nach Vergewaltigung! Polizei sucht mit Hochdruck nach diesem Mann

Mehr zum Thema