Behinderte Frau in Sicherheit - Fahndung nach Edith T. (61) nimmt gutes Ende
Behinderte Frau in Sicherheit - Fahndung nach Edith T. (61) nimmt gutes Ende

Behinderte Frau in Sicherheit - Fahndung nach Edith T. (61) nimmt gutes Ende

News Team
Beitrag von News Team

+++ Update am 30.09.2017 um 13:00 Uhr +++

Lippe (ots) - (FH) Die heute als vermisst gemeldete 61jährige Edith Trzeciok aus Lemgo wurde am Abend in der Nähe ihrer Wohnung durch Anwohner aufgefunden. Sie war vermutlich nach einem Gang durch die Stadt wieder zurückgekehrt und hatte dann an einer unübersichtlichen Stelle die Orientierung verloren. Die Vermisste ist ansonsten wohlauf.

Die Polizei in Lippe bedankt sich für die Mithilfe und bittet um Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung.

Ursprüngliche Meldung

Lippe (ots) - (FH) Vermisst wird seit dem gestrigen frühen Morgen die 61 Jahre alte Edith T. aus Lemgo.

Sie wurde zuletzt an ihrer Wohnanschrift in der Lageschen Straße gesehen. Normalerweise fährt die Vermisste morgens mit einem Bus zu ihrer Arbeitsstelle in der Eben-Ezer-Stiftung an der Rintelner Straße in Lemgo. Dort ist sie nicht angekommen; sie fehlte heute bereits bei der Busfahrt.

Edith T. ist behindert und außerhalb ihre bekannten Umfeldes orientierungslos. Sie geht stark gebeugt und trägt vermutlich eine Mütze, ein rot-weiß gestreiftes Poloshirt und eine schwarze Hose. Weiterhin dürfte sie einen roten Rucksack bei sich haben. Frau Trzeciok wird vermutlich eigenständig niemanden um Hilfe bitten.

Hinweise zum Aufenthalt der Vermissten bitte an die Polizei in Lemgo , Tel. 0 52 61 / 93 30 oder auch an den Polizei-Notruf "110".

_______________________________________________________________________

32657 Lemgo auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema