Jamal Jindi (27)
Jamal Jindi (27)Foto-Quelle: Polizei

ER zerschnitt einem Teenager (17) das Gesicht: Polizei fahndet nach diesem Mann (27)

News Team
Beitrag von News Team

Am 18. Oktober gegen 21:10 Uhr kam es in einem Düsseldorfer Kiosk an der Mühlenstraße zu einem Zahlstreit zwischen zwei Kunden (beide 17) und dem Kioskmitarbeiter (48).

Einer der Jugendlichen warf daraufhin von außen einen Stein gegen die Schaufensterscheibe und beschädigte diese. Dann begaben sich beide zur Freitreppe.

Der Kioskmitarbeiter und zwei weitere Männer (16 und 27) suchten die Teenager auf und attackierten sie mit Tritten und Schlägen. Laut Polizei sollen auch Glasflaschen zum Einsatz gekommen sein.

Opfer nicht in Lebensgefahr


Der 27-jährige Jamal Jindi soll dann ein Messer gezückt und einem der Jugendlichen eine schwere Schnittverletzung im Gesicht zugefügt haben. Danach flüchtete er mit seinen beiden Komplizen.

Jamal Jindi (27)
PolizeiJamal Jindi (27)

Während der Kioskmitarbeiter und ein 16-Jähriger noch im Kiosk festgenommen werden konnten, ist Jindi noch auf freiem Fuß. Der 27-Jährige ist bereits mehrfach durch Gewaltdelikte aufgefallen. Das schwer verletzte Opfer schwebt nicht in Lebensgefahr.

Jamal Jindi (27)
PolizeiJamal Jindi (27)

Hin­wei­se zu sei­nem Auf­ent­halts­ort er­bit­tet das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 11 an die Er­mitt­lungs­kom­mis­si­on "Frei­trep­pe" un­ter der Ruf­num­mer 0211-8700.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Kritische Sicherheitslücke bei WLAN – so können Sie sich schützen

Mehr zum Thema