wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fahndung nach Fahrerflucht: Polnischer Lkw-Fahrer verursacht Unfall und haut ...

Fahndung nach Fahrerflucht: Polnischer Lkw-Fahrer verursacht Unfall und haut dann ab!

News Team
23.11.2017, 12:26 Uhr
Beitrag von News Team

Erst einen Unfall verursachen - und sich dann aus dem Staub machen! Das hat heute Morgen der Fahrer eines polnischen Sattelschleppers durchgezogen.

Gegen 6.40 Uhr fuhr ein bislang noch unbekannter polnischer Sattelzug an der Anschlussstelle M├╝hldorf-Nord auf die Autobahn A94 in Fahrtrichtung M├╝nchen auf. Hinter ihm fuhr ein 22-J├Ąhriger aus dem Landkreis M├╝hldorf mit seinem Peugeot. Gleich am Beginn des Beschleunigungsstreifens wechselte der Peugeot-Fahrer auf die rechte Fahrspur und wollte so den langsam fahrenden Sattelzug ├╝berholen.

Als der Peugeot schon auf gleicher H├Âhe mit dem Lkw war, zog der Lkw pl├Âtzlich vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur her├╝ber. Dabei achtete er nicht auf den Peugeot. Daraufhin wechselte der Peugeot vom rechten auf den linken Fahrstreifen, um dem Lkw auszuweichen.

BMW-Fahrer kann nicht mehr ausweichen

Auf der ├ťberholspur kam ein 28-j├Ąhriger BMW-Fahrer heran, der dem Peugeot nicht mehr ausweichen konnte. Es kam zum Zusammensto├č. Der Peugeot und der BMW schleuderten anschlie├čend in die Mittelleitplanke. Ein nachfolgender 41-j├Ąhriger Audi-Fahrer versuchte den vor ihm schleudernden Fahrzeugen nach links auszuweichen und streifte erheblich die Mittelleitplanke. Die drei Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden betr├Ągt insgesamt rund 20.000 Euro. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der unfallverursachende polnische Sattelzug setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Die Freiwilligen Feuerwehren aus M├Â├čling und T├Âging waren neben der Stra├čenmeisterei Neu├Âtting zur Sicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn sowie Verkehrsregelung im Einsatz. F├╝r die Dauer der Unfallaufnahme war die A94 in Richtung M├╝nchen f├╝r etwa eine Stunde gesperrt und der Verkehr musste ausgeleitet werden. Zeugenhinweise zu dem fl├╝chtigen polnischen Sattelzug werden unter der Telefonnummer 08631/36730 erbeten. ____________________

Unfall-Video: Vier Kinder tot, weil ein Lkw-Fahrer ins Handy schaute


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren