Vollsperrung nach Todesdrama im Gotthart-Tunnel: Polizei erklärt, was passie ...
Vollsperrung nach Todesdrama im Gotthart-Tunnel: Polizei erklärt, was passierte und zeigt Foto

Vollsperrung nach Todesdrama im Gotthart-Tunnel: Polizei erklärt, was passierte und zeigt Foto

News Team
Beitrag von News Team

Nach und nach wird klar, was sich heute Vormittag im Schweizer Gotthart-Tunnel ereignet hat. Bei dem verheerenden Unfall kamen zwei Menschen ums Leben. Mehrere wurden verletzt. Der Tunnel ist in beide Richtungen komplett gesperrt und kann erst gegen 15 Uhr wieder freigegeben werden.

Die Kantonspolizei Uri informiert, dass es sich um eine Frontalkollision handelte. Ein Auto mit deutschem Kennzeichen kam kurz nach 9.15 Uhr auf der Fahrt durch den Tunnel in die Gegenspur. Der Wagen war Richtung Norden unterwegs, niemand weiß bisher, was ihn aus der Bahn brachte.

Das Auto kolliderte frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Der Crash passierte fünf Kilometer nach der Tunneleinfahrt Göschenen.

Die Polizei teilt weiter mit:

Bei der Frontalkollision verstarben zwei Personen und vier Personen
wurden verletzt.
Der Gotthard-Strassentunnel bleibt für Rettungs- und Aufräumarbeiten sowie für die Instandstellung von beschädigten Tunneleinrichtungen während längerer Zeit gesperrt.
Mehr zum Thema