Auch die Tatwaffe wurde sichergestellt (Symbolbild)
Auch die Tatwaffe wurde sichergestellt (Symbolbild)Foto-Quelle: Pixabay

Polizei sucht den beherzten Helden, der den Messer-Angreifer (14) im Einkaufszentrum stoppte

News Team
Beitrag von News Team

Es war ein dreister und brutaler Messer-Angriff: Drei junge Syrer haben vor dem Einkaufszentrum Blechen Carré ein Ehepaar attackiert. Sie störten sich daran, dass sie der 51-jährige Mann und und seine 43-jährige Frau nicht vorließen. Außerdem regten sie sich auf, dass ihnen die Frau nicht den nötigen Respekt bekundet habe.

Wer ist der Held von Cottbus?


Die Syrer im Alter von 14, 15 und 17 Jahren griffen dann ohne Vorwarnung an. Einer von ihnen zückte gar ein Messer. Noch Schlimmeres verhinderte ein beherzt eingreifender Passant, der den Jungen mit dem Messer stoppte. Wachleute kamen hinzu und hielten die Syrer fest, bis die Polizei eintraf. Die Stadt Cottbus hat inzwischen den 14-jährigen Messer-Angreifer und seinen Vater aufgefordert die Gegend zu verlassen und umzuziehen.

Auf Videoaufzeichnungen, die der Polizei vorliegen, ist zu sehen, wie engagiert und couragiert der Passant eingriff und eine noch brutalere Bluttat verhinderte. Nun suchen die Ermittler den Mann. Er ist ein wichtiger Zeuge.

Der Mann möge sich bitte unter der Telefonnummer: 0355 4937 1227 bei der Polizeiinspektion Cottbus oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

03044 Cottbus auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Gefahr bei Aldi, Rossmann und dm – habt ihr diese Rückruf-Produkte noch im Schrank

Mehr zum Thema