Der kleine Hund flog 2 Meter durch die Luft
Der kleine Hund flog 2 Meter durch die LuftFoto-Quelle: Pixabay

Unbekannter tritt kleinen Hund zwei Meter weit und geht dann auf Frauchen los

News Team
Beitrag von News Team

Die Polizei in Bochum fahndet nach einem unbekannten Mann, der am 9. Januar einen kleinen Hund so heftig getreten hat, dass dieser zwei Meter durch die Luft flog. Als die Hundehalterin den Angreifer zur Rede stellen wollte, schlug er der 44-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Zum Glück blieben Tier und Frau weitestgehend unverletzt.

Wie "Der Westen" berichtet, war die Frau mit ihren beiden kleinen Hunden im Dürertal unterwegs. Auf dem Fußweg entlang des Sportplatzes traf sie auf den Spaziergänger, der seinerseits einen Golden Retriever mit sich führte. Dieser steuerte zielstrebig auf die Tiere der 44-Jährigen zu und spielte mit ihnen.

Plötzlich trat der Mann völlig unvermittelt brutal gegen einen der beiden kleinen Hunde und beschimpfte die Frau aufs Übelste. Nach seiner Brutalo-Attacke suchte er das Weite und ist seitdem verschwunden. Die 44-Jährige konnte den Angreifer jedoch detailliert beschreiben.

Täterbeschreibung

  • Männlich
  • 40-50 Jahre alt
  • 185-190 cm groß
  • Sprach akzentfrei deutsch
  • Kräftige Statur
  • Kurz rasierte helle Haare und Drei-Tage-Bart
  • Blaue Jeans, dunkle Kapuzenjacke

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02327-9638405 entgegen.

44795 Bochum auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Mutter erklärt ihrem Baby, warum sie es hergibt – Sie tut es aus Liebe

Mehr zum Thema