Dortmund: Polizei jagt Sex-Täter - Wer kann helfen?
Dortmund: Polizei jagt Sex-Täter - Wer kann helfen?Foto-Quelle: Polizei Dortmund

Dortmund: Polizei jagt Serien-Sex-Täter - Dringende Fahndung nach diesem Mann

News Team
Beitrag von News Team

Mindestens drei Taten gehen auf sein Konto. Die Dortmunder Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem Sex-Verbrecher.

Er soll am 13. August eine Joggerin östlich des Zoos überfallen und zu sexuellen Handlungen gezwungen haben. Am 18. August schlug der Unbekannte gleich zweimal zu. Am Vormittag zwang er in Lichtendorf ebenfalls eine Joggerin auf einem Feldweg unter Drohungen zu sexuellen Handlungen. Am Abend griff er eine Frau auf einem Spielplatz in Westerfilde an, stieß diese zu Boden und forderte Geschlechtsverkehr. Die 49-Jährige konnte nach Hause flüchten.

Staatsanwaltschaft und Polizei Dortmund sind sicher:

Die Ermittlungsbehörden gehen davon aus, dass es sich um einen Mehrfachtäter handelt.
Dortmund: Mit diesem Phantombild jagt die Polizei den Sex-Täter
Polizei DortmundDortmund: Mit diesem Phantombild jagt die Polizei den Sex-Täter

Die Behörden haben reagiert und die Polizeipräsenz in der Nähe der Tatorte verstärkt. "Ich kann gut verstehen, wenn diese abscheulichen Taten zur Verunsicherung in der Bevölkerung führen", erklärte Polizeipräsident Gregor Lange. "Genau deswegen arbeiten wir mit einer EK intensiv an der schnellstmöglichen Aufklärung." Und weiter: "Wir wollen darüber hinaus mit sichtbarer polizeilicher Präsenz für Bürgerinnen und Bürger ansprechbar sein und Sicherheit vermitteln."

Eine Bitte des Polizeipräsidenten an die Bürgerinnen und Bürger lautet:

Scheuen Sie nicht davor zurück, uns nicht nur im Notfall zu kontaktieren, sondern sprechen Sie uns auch an, wenn Sie besorgt sind und Hilfe benötigen.

Telefonisch nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei Zeugenhinweise weiterhin unter 0231 - 132 7999 entgegen.

44357 Dortmund auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema