Symbolbild
SymbolbildFoto-Quelle: Pixabay

Mann (†34) wirft sich vor den Zug - Am nächsten Tag liegt sein Vater (†71) tot in der Wohnung

News Team
Beitrag von News Team

Zwei Todesfälle innerhalb einer Familie beschäftigen derzeit die Polizei Darmstadt. In einem Fall gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus.

Am Mittwochabend (29. August) wurde ein 34-Jähriger zwischen Eppertshausen und Ober-Roden von einem Zug erfasst und getötet. Offenbar nahm sich der junge Mann selbst das Leben.

Kriminalpolizei prüft Zusammenhang


Einen Tag später (30. August) fanden Familienangehörige den 71-jährigen Vater des Mannes gegen 16.20 Uhr tot in seiner Wohnung in der Jahnstraße in Eppertshausen. Nach ersten Erkenntnissen fiel der Senior einem Gewaltverbrechen zum Opfer.

Ob bzw. wie beide Todesfälle zusammenhängen sollen weitere kriminalpolizeiliche Ermittlungen klären.

64859 Eppertshausen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Videofahndung nach rauchendem Rassist – Wer erkennt diesen Mann?