Mysteriöser Todesfall: Instagram-Model (20) leblos auf Milliardärs-Yacht gefunden

News Team
Beitrag von News Team

Sinead McNamara träumte vom Luxus und lebte ihn. Dank des mexikanischen Bergbau-Milliardärs Alberto Bailleres. Die 20-jährige Australierin arbeite seit vier Monaten auf der Yacht des 87-Jährigen, sah so die Welt. Regelmäßig postete sie ihr Luxusleben auf Instagram. Am Donnerstag wurde Sinead leblos auf der Yacht des Geschäftsmannes aufgefunden.

View this post on Instagram

Sunkissed little munchkin 🕊 W/ @ecotan

A post shared by Salt Bby 💦 (@sineadmcnamara) on


Bailleres selbst war bereits am Dienstag wegen einer Dienstreise von Bord gegangen. Die "Mayan Queen IV" lag vor der griechischen Insel Kefalonia westlich des Festlandes vor Anker.

Laut lokalen Medien versuchten Crew Mitglieder vergeblich, die junge Frau wieder zu beleben. Sie wurde in ein Krankenhaus nach Argostoli gebracht. Dort entschieden die Ärzte, McNamara in eine Privatklinik zu fliegen. Auf dem Weg starb die Australierin im Rettungshubschrauber.

Obduktion angeordnet


Die Todesursache sowie die Umstände geben den Ermittlern Rätsel auf. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion angeordnet. Die Yacht darf den Hafen vorerst nicht verlassen.

Laut "Daily Telegraph" wollte McNamara in den kommenden Tagen den Geburtstag ihrer Schwester mit der Familie feiern. Schwester und Mutter seien bereits auf dem Weg nach Griechenland gewesen, als sie die Todesnachricht ereilte.



View this post on Instagram

The happiest of happy little mountain goats 🐐

A post shared by Salt Bby 💦 (@sineadmcnamara) on


View this post on Instagram

Mrs Clause 🍫

A post shared by Salt Bby 💦 (@sineadmcnamara) on

VIDEO! Bischof berührt bei Franklin-Trauerfeier Brust von Ariana Grande