Suchhunde entdeckten den Kopf in der Saale
Suchhunde entdeckten den Kopf in der SaaleFoto-Quelle: Pixabay

Stückelmord in Jena: Kopf von getötetem Studenten (†26) in der Saale gefunden

News Team
Beitrag von News Team

Gut eine Woche nachdem in Jena ein chinesischer Student (†26) von einem Kommilitonen (23) bestialisch umgebracht und zerstückelt worden war, fand die Polizei jetzt den Kopf des Opfers.

Wie die "Thüringer Allgemeine" berichtet, spürten Suchhunde den Kopf und Klamotten unterhalb der Lobdeburg in der Saale auf. Bereits zuvor waren andere Leichenteile des 26-Jährige geborgen worden.

Täter meldete sich selbst bei der Polizei


Der Täter, ein vietnamesischer Physikstudent und Nachbar des Opfers, hatte sich vor acht Tagen selbst bei der Polizei gemeldet und den Mord gestanden. Er gab an, sein Opfer getötet, zerstückelt und die sterblichen Überreste in der Saale versenkt zu haben. Zum Motiv ist nur bekannt, dass der Täter offenbar sehr verärgert über seinen Nachbarn gewesen war.

Die zweifelsfreie Identifizierung der Leiche gestaltet sich indes schwierig. Für den DNA-Abgleich brauchen die Gerichtsmediziner die Eltern des Getöteten. Diese fühlten sich jedoch bislang nicht in der Lage, die lange Reise aus China anzutreten. Der mutmaßliche Killer sitzt in Untersuchungshaft.

07743 Jena auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

VIDEO! Sixten (4) ist schwer krank – Er braucht unsere Hilfe, damit seine Mama ihn verstehen kann