Phantombild des Sextäters von Erfurt
Phantombild des Sextäters von ErfurtFoto-Quelle: Polizei Erfurt

Erfurt: Frau am Flussufer überfallen und vergewaltigt - Polizei jagt Sextäter mit Akne-Gesicht

News Team
Beitrag von News Team

Die Polizei Erfurt fahndet mit Hochdruck nach einem Sexualstraftäter, der in der Nacht vom 1. auf 2. September eine junge Frau auf einem Weg am Ufer der Gera brutal überfallen und vergewaltigt hat.

Das Opfer befand sich zwischen 3 und 3.20 Uhr auf dem Heimweg, lief in Richtung Norden durch die "Pilse" zum Wenigemarkt und am "Augustiner" vorbei Richtung Kleinvenedig. Aber dem Anger wurde sie von einem unbekannten Mann verfolgt.

Der Gesuchte fiel schließlich im Bereich des Flussufers auf einem Weg entlang der Mauer der Andreas-Gordon-Schule zwischen Augustinerstraße und Weidengasse über die junge Frau her und verging sich an ihr. Dabei sprach er kein Wort.

Mit Hilfe des Opfers erstellten die Ermittler nun ein Phantombild des Sextäters. Auffallend war vor allem, dass er leicht nach vorn gebeugt lief und starke Akne-Spuren im Gesicht hatte.

Wer kennt diesen Mann?
Polizei ErfurtWer kennt diesen Mann?

Täterbeschreibung

  • ca. 35 Jahre alt
  • 175 bis 180 cm groß
  • Schlanke bis sportliche Statur
  • Akne-Spuren im Gesicht
  • Nach vorne gebeugte Haltung

Wer kennt diesen Mann oder kann etwas über seinen Aufenthaltsort sagen?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0361-7443-1465 entgegen.

99084 Erfurt auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

VIDEO! Versuchte Kindesentführung: Falsche Verwandte wollen Kind (4) aus Kita abholen - Wer kennt das Paar?