Köthen: Streit auf Kinderspielplatz - Afghanen gehen auf jungen Mann (22) lo ...
Köthen: Streit auf Kinderspielplatz - Afghanen gehen auf jungen Mann (22) los - totFoto-Quelle: Pixabay

Köthen: Streit auf Kinderspielplatz - Afghanen gehen auf jungen Mann (22) los - tot

News Team
Beitrag von News Team

Ein 22-jähriger Mann ist am späten Samstagabend bei einem Streit auf einem Kinderspielplatz in Köthen (Sachsen-Anhalt) getötet worden. Er hatte sich in eine Auseinandersetzung zwischen zwei Afghanen und einem weiteren Mann eingemischt und wurde dabei so schwer verletzt, dass er daraufhin starb.

Die zwei Ausländer und der bislang unbekannte Mann sollen darüber gestritten haben, wer eine Frau geschwängert hatte, wie die „Bild“ berichtet. Der 22-Jährige und ein weiterer Mann seien auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden und mischten sich in den Streit ein.

Die Situation eskalierte und es kam zu einer Schlägerei. Mit schweren Verletzungen wurde der 22-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, wenig später starb er. Die Todesursache soll eine Hirnblutung gewesen sein.

Warum die zwei Männer sich in den Streit einmischten, ist bisher völlig unklar. Nach Informationen der „Bild“ besuchte der Bruder des 22-Jährigen, ein vorbestrafter rechtsextremer Intensivtäter, den schwerst Verletzten im Krankenhaus. Ob auch der Verstorbene in der Rechtsszene aktiv war, ist nicht bekannt.

Am Sonntag soll eine Obduktion der Leiche stattfinden. Die Ermittlungen dauern an.

IM VIDEO | 20 Jahre nach Kindermord: Polizei identifiziert Killer – doch niemand weiß, wo er steckt

feb

Mehr zum Thema