wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Maddie McCann: Suche könnte bald eingestellt werden - Eltern senden Botschaft an verlorene Tochter

News Team
12.09.2018, 14:25 Uhr
Beitrag von News Team

Die kleine Maddie verschwand 2007 als dreijähriges Mädchen aus einer Ferienunterkunft im portugiesischen Algarve-Ort Pria da Luz. Als die Eltern nach einem Abendessen wiederkamen, war ein Fenster offen und ihre Tochter verschwunden.

Im Video: Er weiß wo Maddie ist?

Die Ermittler verfolgen jede Spur, bisher leider ohne Erfolg. Um Madeleine McCann wieder zu finden, wurde 2011 die „Operation Grange“ gegründet. Sämtliche Suchmaßnahmen kosteten mehr als 12 Millionen Pfund.

Ende der finanziellen Förderungen


Ende dieses Monats gehen die finanziellen Förderungen zu neige. Ein Insider erzählt gegenüber „The Mirror“, dass die Eltern nie aufhören werden, nach ihrer Tochter zu suchen, auch wenn es die Ermittler nicht mehr tut. In dem Interview heißt es:

Wenn die polizeilichen Maßnahmen zu Ende gehen, gibt es noch andere Wegen, nach Maddie zu forschen.

Die Eltern betonen, wie dankbar sie den Polizisten sind. Sie hoffen, dass sie weiter nach ihrer Tochter suchen.

Es gab immer wieder neue Spuren zum Verbleib des Mädchens. Erst in den vergangenen Tagen gab es die Vermutung, dass ein fünfköpfiges Ermittlerteam nach Portal zurückgereist ist, um neuen Hinweisen nachzugehen. Dort haben die Beamten jedoch nichts Neues herausgefunden.

Hoffentlich wird Maddie auch nach der langen Zeit irgendwann noch lebend gefunden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren