Abschiebung eskaliert: Vater (30) droht, seine Kinder vom Balkon zu werfen
Abschiebung eskaliert: Vater (30) droht, seine Kinder vom Balkon zu werfenFoto-Quelle: Pixabay

Abschiebung eskaliert: Vater (30) droht, seine Kinder vom Balkon zu werfen

News Team
Beitrag von News Team

Dramatische Szenen bei einer Abschiebung in Krefeld: Als eine albanische Familie am Mittwochmorgen aus ihrer Wohnung geholt wird, eskaliert die Maßnahme. Der 30-jährige Vater drohte, seine drei Kinder (2, 3, 5) vom Balkon im dritten Stock zu werfen.

Auch soll der 30-Jährige die Polizisten mit einem Küchenmesser bedroht haben. Um eine Eskalation des Konflikts zu verhindern, traten die Einsatzkräfte den Rückzug an. Vorsichtshalber wurde das Spezialeinsatzkommando in die Philadelphiastraße angefordert.

Zu der Maßnahme sagte ein Sprecher der Stadt Krefeld gegenüber dem „Express“, es handele sich bei der Abschiebung um eine Entscheidung, bei der die Kommune keinerlei Ermessensspielraum verfüge. „Sämtliche Rechtsmittel wurden seitens der Betroffenen ausgeschöpft, blieben jedoch erfolglos. Somit hat die Familie keine Chance auf ein Bleiberecht in Deutschland.“

Gegen 11 verschafften sich die Beamten schließlcih Zugriff zur Wohnung des Albaners. Der 30-Jährige wurde festgenommen, die Kinder in Obhut des Jugendamtes gebracht. Der Bereich um das Wohnhaus war am Mittwochmorgen großräumig gesperrt worden.

IM VIDEO | Bei einer Scheidung: Donald Trump soll Melania mit Abschiebung drohen