► Video

Seit 21 Jahren VERMISST - Polizei Hamburg will Fall Axel Fritz Bonin JETZT aufklären - Mordverdacht

News Team
Beitrag von News Team

Seit 1997 fehlt von Axel Fritz Bonin aus Hamburg jede Spur. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus. Nun will die Ermittlungsgruppe "Cold Cases" den Fall lösen und wendet sich an die Öffentlichkeit.

VIDEO: Das mysteriöse Verschwinden von Axel Fritz Bonin


Der mittlerweile für tot erklärte Bonin verschwand am 20. Juni 1997 - einem Freitag - in den Nachmittagsstunden. Eigentlich hatte er eine Kurzreise über Berlin, wo er gelegentlich gearbeitet haben soll, in die polnisch/deutsche Grenzstadt Zielona Gora geplant, wie die Polizei Hamburg an diesem Freitag mitteilte.

Zuletzt wurde er beim Einsteigen in ein dunkles Auto an seiner Wohnanschrift im Fuhlsbütteler Weg 58 in 22453 Hamburg beobachtet. Der ebenfalls seit damals verschwundene weiße VW Golf (Kennzeichen HH-CR 1132) wurde knapp ein Jahr später, am 13.05.1998 in St.Pauli in der Lincolnstraße Höhe der Hausnummern 14 - 16 entdeckt.

Wer beobachtete das Abstellen des PKW im Mai 1998 in der Lincolnstraße?
Polizei HamburgWer beobachtete das Abstellen des PKW im Mai 1998 in der Lincolnstraße?

Beschreibung des damals 38-Jährigen:
- 192 cm groß
- kräftige Statur
- kurze dunkle Haare
- 3 cm lange Narbe oberhalb des linken Auges

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei Hamburg führten nicht zur Tataufklärung. Aus Sicht der Ermittler besteht der Verdacht des Mordes.

Die Ermittler fragen:
- Wer kann Angaben zur Person, zum Beruf und zu Bonins Umfeld machen?
- Wer kann Angaben zu seinem weiteren Verbleib machen?
- Wer kann Angaben zum möglichen Tatmotiv machen?
- Wer beobachtete das Abstellen des PKW im Mai 1998 in der Lincolnstraße?
- Wer kann Angaben zu einem mutmaßlichen Täter machen?

Zeugen wenden sich bitte an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg (040-4286 56789) oder an jede Polizeidienststelle.

22453 Hamburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema