Hambacher Forst: Aktivistin stürzt sechs Meter in die Tiefe
Hambacher Forst: Aktivistin stürzt sechs Meter in die TiefeFoto-Quelle: Pixabay

Hambacher Forst: Aktivistin stürzt sechs Meter in die Tiefe

News Team
Beitrag von News Team

Im Hambacher Forst ist es am Donnerstagmorgen erneut zu einem Unfall gekommen: Eine Aktivistin ist von einem Baumhaus sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Die Frau war auf eine Leiter getreten, um die Räumungsarbeiten besser beobachten zu können, dabei soll es zu dem Unfall gekommen sein.

IM VIDEO | Räumung im Hambacher Forst geht weiter


Notärzte kümmerten sich vor Ort um die Verletzte. Danach wurde sie in ein nahe liegendes Krankenhaus gebracht, wie die „Bild“ berichtet. Zuvor hatte die Feuerwehr Kerpen erklärt, eine Person sei im Baumhausdorf „Miketown“ aus ungewisser Höhe gefallen und verletzt worden.

Vor einer Woche war im Hambacher Forst ein Blogger aus Leverkusen von einer Hängebrücke 14 Meter in die Tiefe gestürzt. Er starb infolge seiner schweren Verletzungen.

feb

Mehr zum Thema