Suche nach 9-Jährigem in Franken: Polizei macht schockierende Entdeckung bei ...
Suche nach 9-Jährigem in Franken: Polizei macht schockierende Entdeckung bei den ElternFoto-Quelle: Pixabay

Suche nach 9-Jährigem in Franken: Polizei macht überraschende Entdeckung bei den Eltern

News Team
Beitrag von News Team

Als ein Neunjähriger im fränkischen Frammersbach nicht in der Mittagsbetreuung erscheint, ruft die Schule bei den Eltern an. Als diese nicht ans Telefon gehen, alarmieren die Betreuer die Polizei. Vor dem gesperrten Familienhaus entdecken die Beamten das allein spielende Kind - und machen eine zweite Entdeckung.

Denn als die Polizisten den Jungen nach dem Grund für sein unentschuldigtes Fehlen in der Schule fragen wollten, drang ihnen ein starker Marihuanageruch in die Nase. Ein schneller Blick in den hinteren Teil des Grundstücks lieferte die Erklärung: zwei mannshohe, blühende und Duft verströmende Marihuanastauden.

Als die Eltern, ein 51-jähriger Mann und seine 45-jährige Partnerin, wenig später vom Einkaufen zurückkamen, merkten die Polizisten, dass der Vater des Neunjährigen sich auffällig verhielt. Ein Schnelldrogentest lieferte die Erklärung: Der Mann stand unter dem Einfluss verschiedener Betäubungsmittel. Er wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht.

Bei einer Durchsuchung im Anwesen der Familien entdeckten die Beamten darüber hinaus zwei Aufzuchtanlagen mit 31 weiteren Marihuanapflanzen in verschiedenen Größen und Wachstumsstadien sowie kleine Mengen anderer Drogen. Gegen das Paar wurde ein Strafverfahren eingeleitet, die Polizei ermittelt.

IM VIDEO | Vom Vater ermordet? Helft der Polizei bei der Suche nach David

feb

Mehr zum Thema