Berlin: Syrer (21) soll Terror-Anschlag geplant haben
Berlin: Syrer (21) soll Terror-Anschlag geplant habenFoto-Quelle: Pixabay

Berlin: Syrer (21) soll Terror-Anschlag geplant haben

News Team
Beitrag von News Team

In Berlin ist ein 21-jähriger Syrer festgenommen worden, der Medienberichten zufolge einen Terror-Anschlag auf Israel geplant haben soll. Der Asylbewerber war schon vergangene Woche in Polizeigewahrsam gebracht worden, nachdem gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt worden war.

Wie die „Bild“ berichtet, soll der 21-Jährige geplant haben, mit Chemikalien einen Terroranschlag in Israel zu begehen. Zudem stehe er im Verdacht, Kämpfer für den islamistischen Dschihad („Heiliger Krieg“) rekrutiert zu haben. Den Hinweis soll der Bundesnachrichtendienst (BND) schon vor Monaten von einem ausländischen Partner erhalten haben.

Gegenüber der „Bild“ wollte ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft keine konkreten Informationen über den Fall geben. Der Syrer soll vor längerer Zeit mit einem gefälschten Pass aus Libyen eingereist sein, in seinem Haus seien aber keine eindeutigen Hinweise entdeckt worden. Wie die Zeitung über die laufenden Ermittlungen erfuhr, ist nicht bekannt.

IM VIDEO | Nach Ermordung ihrer Tochter: Eltern für Engagement mit Bürgerpreis ausgezeichnet

feb

Mehr zum Thema