Weil er leiser sprechen sollte: Mann (37) zückt Pistole und löst Panik in Pi ...
Weil er leiser sprechen sollte: Mann (37) zückt Pistole und löst Panik in Pizzeria ausFoto-Quelle: Pixabay

Weil er leiser sprechen sollte: Mann (37) zückt Pistole und löst Panik in Pizzeria aus

News Team
Beitrag von News Team

Leiser reden?! Für einen Pizzeria-Gast aus Sachsen-Anhalt war das offenbar zu viel. Als er vom Betreiber des Lokals gebeten wurde, sich zu mäßigen, zog der 37-Jährige eine Waffe aus der Tasche und legte sie auf den Tresen - und löste Panik aus.

Die Waffe steckte der Mann dann schnell wieder in die Tasche, das reichte aber, um dem Besitzer Angst zu jagen. Er rief bei der Polizei und meldete den Vorfall. Als die Beamten den Gast kontrollierten, stellten sie fest, dass es sich bei der Waffe um eine ungeladene Schreckschusspistole handelte.

„Schreckschusswaffen müssen, genau wie jede andere Waffe in Deutschland, mit einem Waffenschein geführt werden“, erklärte eine Sprecherin der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt-Süd auf Anfrage von „Tag24“. „Meines Wissens nach besaß der Mann diesen nicht.“

Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet.

IM VIDEO | Versuchte Kindesentführung: Falsche Verwandte wollen Kind (4) aus Kita abholen - Wer kennt das Paar?

Mehr zum Thema