wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nackter Mann greift parkende Autofahrerin mit Hammer an - Polizei ermittelt

Nackter Mann greift parkende Autofahrerin mit Hammer an - Polizei ermittelt

News Team
02.10.2018, 09:15 Uhr
Beitrag von News Team

Ein nackter Mann hat am Freitag einer 50-jährigen Frau aus Neuerburg mit einem Hammer schwere Verletzungen zugefügt. Die Staatsanwaltschaft Trier ermittelt nun wegen versuchten Totschlags. Der 23-jährige Angreifer hatte die Frau im Auto attackiert, als sie gerade vor ihrer Haustür geparkt hatte. Beim Täter sollen Drogen im Spiel gewesen sein.

Tathergang

Der 23-jährige Angreifer soll kurz vor der Tat Drogen konsumiert und sich während des Angriffs in einem Rauschzustand befunden haben, wie der "Focus" berichtet. Daraufhin soll er sich nackt ausgezogen und mit einem Hammer in der Hand in Richtung Nelsstraße in Neuerburg gegangen sein.

Eine 50-jährige Frau ist dort gerade mit dem Auto angekommen und wollte vor ihrem Haus einparken, als der junge Mann ohne erkennbaren Grund begann auf ihr Auto einzuhämmern. Wie der "Focus" weiterhin schreibt, habe er außerdem die Fensterscheibe der Fahrertür eingeschlagen und der dort noch sitzenden Frau daraufhin schwere Schläge auf Kopf und Oberkörper verpasst. Danach öffnete er die Tür des Autos und schlug weiter mit dem Hammer auf die 50-Jährige ein.

Ein Nachbar und der Ehemann der Frau wurden auf das Geschehen aufmerksam und schafften es mit großer Anstrengung den Täter zu überwältigen und von der Frau fernzuhalten. Als die Polizei am Tatort eintraf, leistete der 23-Jährige Widerstand und bespuckte die Beamten sogar, so gibt es der "Focus" wieder.

Das 50-jährige Opfer kam nach der Tat mit schweren Verletzungen an Kopf, Augen und Oberkörper ins Krankenhaus. Zwei Polizeibeamte wurden von dem 23-Jährigen ebenfalls leicht verletzt.

Stand der Ermittlungen

Weil die Hammerschläge mit sehr viel Kraft ausgeführt wurden, geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Tatverdächtige eine Todesfolge durch seinen Angriff billigend in Kauf genommen hat.

Ein Ermittlungsrichter des Amtsgericht Trier hat veranlasst den Angreifer einstweilig in ein geschlossenes psychiatrisches Krankenhaus einweisen zu lassen. Möglicherweise liegt eine verminderte Schuldfähigkeit vor, da sich der Täter während des Angriffs im Drogenrausch befunden hat. Ein psychiatrisches Sachverständigengutachten muss das noch klären. Die Ermittlungen dauern an.

Nelsstraße, 54673 Neuerburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren